Frage von boundless,

führt Stress zum regelausfall?

Hallo ihr lieben, Meine Regel bleibt bisher seit 4 Wochen aus. Mache mir natürlich Gedanken über eine Schwangerschaft :-/! Ich und mein Freund haben aber immer mit dem Kondom verhütet, und auch so bin ich sehr vorsichtig.

Habe gehört das Stress ein auslösen sein kann. Hatte vorige Woche Abschlussprüfungen und sehr starke familiäre Probleme, ziehe deswegen jetzt auch von zuhause aus. Psychisch merke ich das mich die Sache total belastet, kann das jetzt auch ein auslöser für den regelausfall sein? HILFEEE :-(

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Taifungirl,

Ja, das kann in der Tat sein. Stress ist ein Faktor, der regelrecht krank macht. In jeder Hinsicht. Nicht nur seelische auch körperliche Folgen kann Stress haben und es macht Sinn, sich geeignete Entspannungsmethoden anzueignen. Es gibt entweder Kurse in der Volkshochschule oder man kann auch mittels einer CD und einem geeigneten Buch lernen, sich zu entspannen. Du solltest es unbedingt versuchen. Alles Gute.

Antwort
von bobbys,

Ja Stress und auch andere Probleme können in den Regelzyklus eingreifen. Das ist nicht selten. Du solltest noch zu warten und eventuell mal in der 6.Woche einen Schnelltest machen.

Alles Gute wünscht dir Bobbys :)

Antwort
von Hauskatze19,

Hallo!

Auf jeden Fall kann das bei dir psychisch bedingt sein wenn du in letzter Zeit viel Stress hast. Auch Zwischenblutung sind nicht ungewöhnlich. Ich würde noch 1-2 Wochen warten und wenn du immer noch nicht deine Tage hast, kannst du ja zum Gynäkologen gehen um auch eine Schwangerschaft auszuschließen.

Alles liebe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten