Frage von Leo78, 1

Frühstück Müsli mit Joghurt

Liebe Leute, ich wende mich mit einer Frage an euch! Ich esse zwei bis drei mal in der Woche als Frühstück ein Joghurt mit Müsli (aus karton, Vollkorn mit Nüssen) und schneide noch dazu einen Apfel hinein. Danach ordentlich verrühren und alles ein wenig setzen lassen.

In manchen Foren habe ich gelesen, dass dies nicht gesund sei... Ich denke jedoch, dass dies serwohl gesund ist. Was denkt ihr darüber ? Ist mein Frühstück gesund oder gibt es hier wirklich ungesundes ? An den anderen Tagen esse ich als Frühstück ein bis zwei Schnitten Mischbrot mit wenig Butter.

MfG leo

Antwort
von dinska, 1

Wenn du ganz sicher gehen willst, dann mische dir dein Müsli selbst und nimm als Grundlage, kernige Haferflocken, dann kannst du dir dazu mischen was dir gefällt und gut bekommt. Müslis aus dem Karton würde ich lieber meiden, denn man weiß nicht was alles drin ist, außer den angegebenen Zutaten, wie es gelagert wurde usw. Ich mische mir mein Müsli immer selbst und es ist die Grundlage meiner Ernährung, nur Sonntags esse ich selbstgebackene Dinkelbrötchen.

Antwort
von Camper, 1

Das klingt doch sehr lecker und sehr gesund. Wenn jemand Probleme mit diesem Frühstück hat, dann höchstens, weil der Verdauungstrakt die gesunde Vollkornkost noch nicht gewöhnt ist. Aber in wenigen Tagen ist auch diese Hürde genommen. Noch gesünder wäre das Müsli, wenn du frisch geschrotetes Getreide anstatt dem gekauften Müsli untermischst. Das Getreide sollte allerdings über Nacht in Wasser eingeweicht werden. Und es ist ja so lecker. Lass es dir weiterhin gut schmecken.

Antwort
von elliellen, 1

Hallo!

Ungesund wäre es, wenn du ein gezuckertes Fertig- Müsli nehmen würdest. Es gibt aber viele Müslisorten ohne Industriezucker, alternativ kannst du es dir doch auch selbst mischen.

Joghurt pur (die großen Becker) sind ja ungezuckert, den kannst du ohne weiteres hineingeben. Falls du es doch etwas süß möchtest, schneide ein paar Bananenscheiben hinein und gebe etwas Honig hinzu.

Guten Appetit

Antwort
von Bronko, 1

Natürlich ist das gesund. Was sollte denn daran ungesund sein? Wenn das Müsli nicht mit viel Zucker gesüßt ist, sondern ein vollwertiges Müsli ist (und Vollkorn mit Nüssen klingt danach) und der Joghurt ebenfalls nicht zusätzlich gezuckert ist, spricht nix dagegen.

Ungesund ist, vereinfacht gesagt, jede degenerierte Nahrung, wie z.B. Industriezucker. Aber, wie überall, macht auch hier die Dosis das Gift. Wenn du unsicher bist, was dein Müsli betrifft, so kannst du es ja auch selbst mixen. Kauf Vollkorn-Haferflocken und Nüsse (und Rosinen, wenn du die magst) und mische das alles mit dem Joghurt und dem Apfel.

Und wenn du ganz sicher gehen willst, würde ich statt dem Mischbrot (das meist aus weißen Mehlen besteht, die Mischung nur Weizen mit Roggen bedeutet) lieber ein vollwertiges Vollkornbrot nehmen. Der Rest ist in meinen Augen völlig OK :)

Kommentar von Leo78 ,

Danke Bronko! Nachdem ich einige Foren gelesen habe, war ich einwenig verunsichert. Ich werde mir das Müsli jetzt selber mixen, ist eine gute Idee und anstatt des Mischbrotes kann ich ja ein Vollkornbrot nehmen. Vielen Dank für deine rasche Antwort :-)

Antwort
von Ente63,

Hallo Leo78!

Du solltest dich nicht verunsichern lassen. Es gibt für alles Gegner und Befürworter. Zeitweise wird ja sogar schon behauptet das Leitungswasser ungesund sei. Wenn dir das Müsli schmeckt und du es gut verträgst solltest du dabei bleiben, auch Butterbrot am Morgen ist vollkommen in Ordnung.

Lass dir das nicht mies machen von irgendwelchen Fanatikern. Alles ist schlecht und vergiftet und ungesund, wovon dann bitte noch leben? Ich persönlich möchte mich nicht damit belasten ständig alles zu analysieren und zu zerlegen, wer will findet doch überall etwas.

Also ist dein Frühstück vollkommen in Ordnung und du kannst das bedenkenlos beibehalten.

Alles Gute!!

Kommentar von Leo78 ,

Da hast du recht, vielen Dank für die Antwort :-) glg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community