Frage von mgoetze10, 9

Frischmilch zwei Tage im Warmen - noch trinkbar?

Am Samstag Abend habe ich festgestellt, dass mein Kühlschrank nicht mehr funktioniert und es im Inneren schon fast Zimmertemperatur hatte. Repariert wurde er erst am Montagabend. Die Lebensmitel standen solange im Warmen und ich habe schon manches weggeschmissen. Ich hatte auch eine noch geschlossene packiung Frischmilch im Kühlschrank. Ich hab die milch aufgemacht und nichts besonderes festgesstellt. Kein schlechter Geruch, kein auffälliger Geschmack. KAnn ich die milch noch trinken auch wenn sie zwei tage im warmen stand?

Antwort
von dinska, 8

Das kannst du doch ganz leicht ausprobieren. Richtige Frischmilch riecht sauer und schmeckt auch so. Daraus haben wir früher als es noch keine homogenisierte Milch gab, immer Plinsen gebacken.

Tütenmilch riecht sehr unangenehm, schmeckt bitterlich und ist nicht mehr zu verwenden. Das kann auch passieren, wenn sie geöffnet zu lange im Kühlschrank steht.

Kommentar von Hooks ,

"Frischmilch" ist ein neuer Name für besonders behandelte Milch, habe ich festgestellt,  oft steht dann noch dabei: besonders lange haltbar.

Kommentar von Hooks ,

Scheint also nichts gescheites mehr zu sein...

Antwort
von esmuellert, 9

Richtige Frischmilch ist innerhalb von 2h im warmen bzw. in der Sonne eigentlich schon unbrauchbar. 

Wenn du "frisch Milch" vom Supermarkt hast, hält die das auch aus. So lange kein schlechter Geruch oder Geschmack ist. Allerdings solltest du die Milch dann schnellst möglich verbrauchen.

Kommentar von Winherby ,

esmuellert, -oder was?

Richtige Frischmilch ist innerhalb von 2h im warmen bzw. in der Sonne eigentlich schon unbrauchbar.

Also das ist so nicht richtig, wie ich meine. Denn richtige frische Milch wird dann erst sauer, Molke setzt sich ab und die Milch wird dick, - Dickmilch halt. Sowohl die Molke, als auch die Dickmilch sind richtig lecker und gesund!

Die sog. Frischmilch aus dem Supermarkt wird sich für diese natürliche Entwicklung nicht eignen, fürchte ich. lG

Antwort
von Hooks, 6

Wenn sich nach Geruch, Geschmack und Aussehen nichts geändert hat, kannst Du es immer essen.

Ich habe sogar mal eine ungeöffnete Sahne im Glas, die ein halbes Jahr alt war, geschüttelt,  da hatte sich halb Fett und halb Molke grünlich abgesetzt. Ich wollte nur mal sehen, was passiert. Es sah nach dem Schütteln ok aus, da habe ich sie geöffnet, es roch ok, schmeckte ok, und wir haben sie dann noch gegessen.

Hätte ich auch nicht gedacht, aber das ist das Prinzip der Keimabtötung. Woher sollen Keime kommen, wenn keine lebenden mehr da sind und das Gefäß dicht ist?

Totes wird nicht von alleine lebendig.

Antwort
von WosIsLos, 8

Eine echte Frischmilch ist ohne Kühlung noch am selben Tag kaputt.

Theoretisch könnte man sie noch trinken - muss aber nicht sein.

Kommentar von Hooks ,

Rohe Milch vom Bauern kannst Du noch nach Tagen konsumieren, sie ist dann halt erst sauer und später dick - was solls.

Antwort
von Laurafichtner, 8

Solltest du auf keinem Fall trinken. Frischmilch geht sehr schnell kaputt. Ich würde mich da weder auf den Geruch noch auf den Geschmack verlassen. Und wenn Du Dir überlegst, für wieviel Quatsch wir täglich Geld ausgeben. so wäre es hier an der falschen Stelle gespart.

Kommentar von Hooks ,

Wenn Geruch und Geschmack in Ordnung sind, was soll denn daran kaputt sein?

Woran machst Du denn sonst fest, ob ein Nahrungsmittel genießbar ist?

Es ist doch wahrhaftig Quatsch, etwas wegzuwerfen, was noch gut und richtig schmeckt. Da geht es uns wirklich zu gut...

Antwort
von Liis1986, 6

Ich würde dir raten die Milch zu entsorgen.

Das Risiko würde ich für den Euro, was die Milch kostet, nicht eingehen.

Kommentar von Hooks ,

Was ist daran Risiko, wenn es gut riecht und unauffällig schmeckt? Was bedeutet für Dich Qualitätsprüfung, ob ein Nahrungsmittel noch genießbar ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community