Frage von scarface99, 406

Fremdkörper ging Luftröhre runter, was nun?

Hallo,

Habe gerade einen Wurstsalat gegessen und dabei ist mir ausversehen irgendetwas in die Luftröhre gefallen, dann habe ich schnell viel getrunken und geschluckt, so dass es noch weiter runtergerutscht ist, nun steckt es ca. am Ende des Halses, wo der Torso beginnt.

Was nun? Kann das da bleiben? Löst sich das auf? Ich hatte seltsamerweise keinen Hustenreflex, durch erzwungenes husten bekomme ich es auch nicht raus...

Mfg Sf

Antwort
von gerdavh, 401

Hallo, das bildest Du Dir ein. Wenn da wirklich was in der Luftröhre wäre, würdest Du starken Hustenreflex gehabt haben. Mir ist das auch schon passiert, dass ich mich verschluckt habe und sehr lange ein Fremdkörpergefühl hatte. Dagegen hilft nur Trinken, Trinken, Trinken. lg Gerda

Hier die Symptome, falls man einen Fremdkörper in der Luftröhre hat, trifft bei Dir nicht zu.

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Erste-Hilfe/Fremdkoerper-verschlucken-Frem-1...

Antwort
von Brummhummel, 322

Vom Trinken gehen Fremdkörper nicht die Luftröhre hinunter. Und wenn es die Luftröhre gewesen wäre, dann hättest du mit sehr heftigem Husten reagiert. Der Körper hätte mit aller Gewalt versucht, diesen Fremdkörper wieder los zu werden. Keine Sorge, es war tatsächlich nur die Speiseröhre.

Antwort
von StephanZehnt, 277

Hallo St. ..,

wenn bei Dir etwas in die Luftröhre gerutscht wäre hättest Du sofort heftige Hustenanfälle. Dies kann zu regelrechten Erstickungsanfällen führen.
Da ich aber nicht nachvollziehen kann was hier real vorliegt - es gibt einen Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst. Ich habe auch schon mal das Gefühl da ist etwas stecken geblieben da trinkt man Tee der auch etwas Schleimlösend ist und räuspert sich zwei , dreimal und alles war wieder OK.

VG Stephan

Antwort
von scarface99, 242

Danke, das beruhigt mich. Konnte auch gut schlafen und das Fremdkörpergefühl ist nicht mehr ganz so schlimm, nun schmerzt eher der Hals vom vielen erzwungenen Husten.

Beim Essen kam es mir einfach gleich soooo seltsam vor, wie wenn es eben in den falschen Hals (eher rechts statt links) gefallen wäre und dann ist es ja wie gesagt auch erstmal steckengeblieben...usw.

Ich ging davon aus, dass ich nicht husten muss, da es ein eher kleinerer Partikel war und noch genug platz drumherum zum atmen verfügbar war oder so..

Mal sehen wie es heute Abend ist, ....

Antwort
von anonymous, 212

hi

man muss nich zwingend hustenanfälle haben wenn einen was in die luftröhre fällt. ein bekannter von mir hatte eine herausgefallene zahnplombe in der lunge die per bronchoskopie entfernt werden musste.

mfg crizbee

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community