Frage von Tinak, 50

fragen zur vielleicht einer blutgerinnungsstörung

ich war heute beim arzt gewesen, wegen meinen symptomen und die plötzlichen blauen flecken. ich habe es meiner ärztin gesagt und sie meinte was das alles sein könnte, da war die rede das die schilddrüse wiedermal verrücktspielt, das eisenmangel das könnte und von blutgerinnungsstörung hatte sie auch erwähnt. aber wir müssen erst abwarten, mir wurde dann danach drei mal blutabgenommen. und jetzt heißt es erstmal abwarten, was das sein könnte. wenn das ergebnis vorliegt will sie mich vollständig aufklären. aber mit eine blutgerinnungsstörung, wenn das wirklich sein sollte, ist sowas schlimm? oder ist das was harmloses? und wie ist das bei meiner bevorstehenden zahnop? kann sie denn stattfinden wenn sowas wirklich der grund ist? meine ärztin fragte mich ob ich mich nicht doch irgendwo gestoßen habe, weil ich ja zwei kleine kinder habe. ich sagte zu ihr das ich es nicht weiß, aber ich das auch nicht ausschließen. vielleicht habe ich mich wirklich beim spielen gestoßen bloss weiß das nicht mehr. aber mit der blutgerinnungsstörung würde mich gerne interessieren

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 48

Hallo, ich versuche jetzt nochmal Dich etwas zu beruhigen. Würdest Du eine schwerwiegende Blutgerinnungsstörung haben (die ist meist angeboren), hättest Du das schon gemerkt. Du wirst Dich ja im Laufe Deines Lebens mal geschnitten oder sonstwie verletzt haben. Dann hätte die Wunde nicht aufgehört zu bluten bzw. es hätte sehr, sehr lange gedauert. Das hättest Du mit Sicherheit schon gemerkt, oder? Wenn Du Dich weiter so aufreibst, wie willst Du denn die Weihnachtsfeiertage durchstehen? Du hast Deine OP erst im Januar - bis dahin solltest Du wirklich mal langsam etwas ruhiger werden. Heute schreibst Du zum Beispiel, Du wüsstest nicht genau, ob Du Dich gestoßen hast. Vor zwei Tagen hast Du steif und fest behauptet, Du hättest Dich mit Sicherheit nicht gestoßen. Das bekommt man nicht immer gleich mit - also ruhig Blut sozusagen. Bis Anfang nächste Woche liegen der Ärztin bestimmt schon Ergebnisse vor und dann rufst Du einfach in der Praxis an und fragst nach. Grüße Gerda

Kommentar von Tinak ,

ich habe schon zu der ärztin gesagt, das das gemein wäre das alles die schilddrüse wäre die mir gerade ein streich spielt. ich bin gespannt was da am mittwoch rauskommt. sie musste mir ja heute sagen was das alles sein könnte, aber letztendlich wissen wir am mittwoch mehr davon.

Antwort
von bethmannchen, 37

Neigung zu Blauen Flecken, Zahnfleischbluten usw sind Vorboten von Skorbut (Ein Symtom ist verschlechterete Blutgerinnung bei gleichzeitig porösen Aderwänden. Probier doch einfach mal aus, ob dir Vitamin C dagegen hilft. Das Vitamin hat keine Auswirkung auf die Einnahme von Schilddrüsen-Hormonen, wenn du nicht gerade beides zugleich nimmst.

Antwort
von Hooks, 34

Wie wäre es mit VItamin-C-Mangel? Der macht auch blaue Flecken.

Kommentar von Tinak ,

kann auch möglich sein, aber ich muss mich leider bis mittwoch gedulden,dann erfahre ich auch was das blutbild sagt.

Kommentar von Hooks ,

Du könntest ja schonmal Vitamin C nehmen. Grüne Paprika essen (ganz frische) oder C-Pulver in der drogerie kaufen (dm, Schlecker usw)

Kommentar von Tinak ,

kann ich die nehmen, weil ich nehme l-thyroxin 88. wegen einer schilddrüsenunterfunktion

Kommentar von Hooks ,

Klar, das macht nichts.

Antwort
von bobbys, 32

Hallo,

warte ab bis Mittwoch ,was nützt es dir denn ,wenn du hier nach Antworten suchst und dich verrückt machst. Für etwas was noch überhaupt nicht feststeht.

Hab Spaß !

LG Bobbys :)

Antwort
von GeraldF, 28

Es gibt eine Vielzahl an angeborenen oder erworbenen Störungen der Gerinnung. Ohne nähere Information kann man die Fragen nicht beantworten. Das wird nur sinnloses, angstmachendes Herumspekulieren.

Kommentar von gerdavh ,

Sehe ich genau so. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community