Frage von Cloiset,

Fragen zur Ernährungsberatung

Ich habe gelesen, dass meine KK einen gewissen Teil der Kosten für eine Ernährungsberatung übernimmt, wenn man z.B. übergewichtig ist oder auf Grund gewisser Krankheiten auf die Ernährung achten muss, aber gilt das allg. auch bei einer Essstörung? Ich würde gerne eine machen, müsste ich mir diese dann vom Arzt bestätigen lassen?

Wo macht man eine Ernährungsberatung am Besten? In einem Zentrum oder bei selbständigen Beratern? Muss man sich da durch telefonierten und jeden einzelen fragen, was er/sie pro Std. nimmt? Gibt es da lange Wartezeiten? Ich bin etwas verunsichert, wie ich am besten vorgehe!

Antwort
von Mahut,

Ich würde dir Raten mal bei deiner Krankenkasse anzurufen, die können dir bestimmt weiterhelfen, oder gehe auf die Internetseite deiner Kasse dort erfährst du es auch.

Antwort
von holunderbluete,

Am besten sprichst du mit deiner Krankenkasse oder erkundigst dich bei deinem Hausarzt. Beide werden dich weitervermitteln können und dir bei der Suche behilflich sein.

Antwort
von NinaKluge,

Suche im Net einfach nach Ernährungsberatern und rufe sie direkt an. Frage sie dann einfach wie das bei ihnen so abläuft.

Antwort
von Amsel1,

Frag das am besten bei deiner Krankenkasse nach ,die können dir da weiter helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community