Frage von CVegan, 106

Fragen zum abnehmen und zur Kalorienaufnahme?

Hey Bin gerade am abnehmen, läuft auch sehe gut am tag lieg ich bei 1.200-1300 kalorien wenn ich trainiert habe dann etwas mehr. Ich esse 3 mahlzeiten wenn ich es nicht schaffe dann 2. Meine frage ist ob es trotzdem pro mahlzeit nur eine bestimmte kalorienmenge zu mir nehmen darf, morgens sind zum beispiel bei mir 600-700 kalorien da ich mich vegan ernähre sind da viel zucker und kohlenhydrate durch obst. Sollte ich diese kalorienanzahl lieber auf den tag verteilen oder ist es egal und mein körper verbraucht diese aufeinmal aufgenommene kalorienanzahl ?

Antwort
von Mahut, 74

Du solltest mindestens deinen Grundumsatz (beim Mann mit deiner Größe und Gewicht, sind es 1609), (bei einer Frau sind es 1397) an Kalorien verbrauchen, denn den brauchst du in Ruhe. Weniger würde ich nicht nehmen, denn dann hast du anschließend den JOJO.

Außerdem brauchst du auch Kalorien für die Aktivitäten am Tag.

siehe hier: http://www.apotheken-umschau.de/kalorienrechner

Antwort
von bethmannchen, 36

19 jahre, bin 169 wiege von 62 jetzt 57 mache es 1 monat ca soll auch nicht mehr viel weg bis 53 kilo und dann muskeln aufbauen.

Das wird nicht klappen. Bei 169 cm solltest du nicht weniger als 62 kg wiegen, und da ist die normal übliche Muskelmasse schon mit dabei. Wiegst du weniger als die 62 kg, hast du nur Muskelmasse verloren. Mit 1.300 kcal. täglich kannst du den Verlust auch nicht auffangen, schon gar nicht, wenn die kcal. nur aus Kohlenhydraten bestehen.

Und jetzt wird es dramatisch! 

Baust du jetzt Muskeln auf, wirst du wieder mehr wiegen, also wohl die 62-kg-Marke wieder erreichen, auch wenn du kein Gram an Fett zunimmst. Eine Handvoll Muskelmasse ist nämlich viel schwerer, als eine Handvoll Speck. 

Also schmeiß die Waage weg, stell dich vor den Spiegel und mach den Grifftest. Dann wirst du feststellen, dass gar kein Fett da ist, sondern Muskeln fehlen, die für einen straffen Körper sorgen könnten. 

Ach ja, und Muskeln kann man nicht aus Zucker aufbauen. Ein Motor besteht ja auch nicht aus Benzin. Du brauchst dafür Proteine, und wenn du unbedingt vegan leben willst, solltest du dafür sorgen, dass du so viele Proteine wie möglich in der Nahrung hast. Die werden dich schon nicht dick machen: 1 Gramm Kohlenhydrate = 8 kcal. - 1 Gramm Fett = 8 kcal. - 1 Gramm Proteine = 4 kcal. Muskeln baut der Körper nur in Ruhe nach Arbeit, daher Proteine zum Aufbau möglichst in den Abendstunden aufnehmen und die Kohlenhydrate als Energie vor der körperlichen Betätigung. 

Und dann würde ich die Mahlzeiten über den Tag verteilen. Mit fünf kleinen Mahlzeiten kommt es zu keinen Leistungslöchern, weil der Körper laufend mit Nährstoffen versorgt wird. Vermeidet Hungerattacken, frieren, Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrationsabfall, verbessert die Abwehrkräfte...

Vielleicht ist es auch nur deine Körperhaltung, die dich dicker erscheinen lässt, als du tatsächlich bist. 

Ohne Flax, der Mensch ist tatsächlich für die Napoleon-Haltung gebaut!

Bei einem Rundrücken hält man die Schultern nach vorn und den Kopf eingezogen. Das ist zuerst nur eine Fehlhaltung. Behält man diese Haltung aber als "normal" bei, so wächst man dann in diese Haltung hinein. Der Mensch wächst eben immer so, wie er sich hält.

Keine Panik, das lässt sich auch wieder rückgängig machen, ist nur mühsam und dauert etwas und erfordert Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, denn man bekommt im ganzen Leben keinen neuen Rücken; ist von der Natur einfach nicht vorgesehen. Man muss sich selbst bzw. dem Körper seine optimale Haltung "wieder angewöhnen". Immer wieder daran denken: Napoleon-Haltung einnehmen!

1. Kopf aus den Schultern ziehen, hoch mit dem Kinn und den Blick auf den Horizont richten, Hände mit den Daumen nach außen drehen, (dadurch rollen die Schultern ganz von allein nach hinten) und dabei das Becken nach vorne kippen. Das kann man am besten üben, wenn man sich mit den Hacken ganz nah an einen Pfosten oder Türrahmen stellt. 

2. Beim Gehen, Joggen, Walken oder ähnlichem die Hände immer so halten, dass die Daumen nach außen zeigen, also Handflächen nach oben. Damit drehen sich die Schultern automatisch so hin, wie sie auch gehören.

3. Beim hinsetzen darauf achten, dass man dann auch "auf dem ganzen Hintern" sitzt. Dazu beim Hinsetzen nicht als erstes den Rücken an die Lehne werfen, sonder den "Allerwertesten" zuerst möglichst weit hinten auf die Sitzfläche strecken. Beim Platz nehmen kippt das Becken automatisch in die optimale Stellung. Auch ohne dass man seinen Rücken anlehnt, kann man so stundenlang ermüdungsfrei sitzen. 

Besonders am Anfang ist das alles anstrengend, weil der Körper umerzogen werden muss. Erst wollen die Muskeln noch nicht und man mag zunächst auch das Gefühl haben, dass die Napoleon-Haltung sehr anstrengend sei. Wenn man das aber konsequent, richtig, oft und lange macht, geht das in Fleisch und Blut über und man wird feststellen, dass diese Haltung einfach optimal ist.

Es sieht nicht nur selbstbewusster aus, sondern wirkt sich auch tatsächlich so aus. Der Blick ist frei, Lunge und Herz haben mehr Platz, Magen und Darm, Leber und Bauchspeicheldrüse werden nicht mehr eingequetscht und die Wirbelsäule kann in sich selbst ruhen.

Bei einem krummen Fragezeichen denkt jeder: Na ja...  Bei einem Ausrufezeichen doch schon eher Oho!

Antwort
von skinproblems, 56

Wie groß bist du? Wie alt? Wie viel kg wiegst du? denn 1300 kcal klingen wenig! Du solltest nie weniger kcal einnehmen als was der körper im ruhestand verbraucht.. denn sonst kann es zum berühmten jojo-effekt kommen. Es ist eigentlich egal ob du jetzt alle kcal aufeinmal isst oder es auf 3 mahlzeiten aufteilst.. die endbilanz ist zum abnehmen wichtig! 

Kommentar von CVegan ,

19 jahre, bin 169 wiege von 62 jetzt 57 mache es 1 monat ca soll auch nicht mehr viel weg bis 53 kilo und dann muskeln aufbauen. Also jojo-effekt ist mir bekannt dachte der tritt auf wenn man weniger als tausend kalorien isst, zudem sich nicht viel bewegt, oder man zu wenig trinkt und das frühstück auslässt ist der körper in hungersnot weil er nicht weiss wann er essen bekommt, ich trinke 4 liter wasser und grünen tee oder mehr und esse ca 30 min nach dem aufstehen und bewege mich viel. Da obst und gemüse und co nicht so viele kalorien haben wie tierische prpdukte bin ich immer sehr satt und zufrieden :-) wollt nur wissen wegen dem aufeinmal essen oder lieber verteilen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten