Frage von tigerdachshund, 55

Wieso ist während der Meditation alles dunkel?

Hallo.

Ich habe vorhin 2 geführte meditationen gemacht. Diese haben auch super funktioniert, da ich lange gebraucht habe dass es nun endlich wirklich funktioniert. Mein leben ist ein echtes Chaos, deswegen.

(Von Support editiert)

In dieser Meditation "verlässt"man seinen Körper, und man wird geführt wenn man es ordentlich macht. Bei mir war es so, als ich an dem besagten Ort angekommen bin, war alles Dunkel, kein heller Schein, alles Dunkel...Nur Schattenwesen habe ich gesehen. Was mich auch nicht weiter beunruhigt. Ich habe anschließend eine zweite meditation gemacht. In der man eigentlich farbenfroh hingeleitet wird. Jedoch war dem nicht so. Es war dort ebenfalls alles dunkel. Ich konnte mich dort aber trotzdem durch die Meditation führen lassen. Ich begegnete auf dieser Astralreise meinem Krafttier. Das ist der Wolf.

Was ich nun wissen will, da bei mir die Astralreise funktioniert, dennoch alles Dunkel ist. Ich versteh das einfach nicht. Was ebenfalls wichtig zu wissen ist, dass ich während der Astralreise, bzw kurz vor dem "übergang" ein leichtes verlangen hatte aufzuhören, dadurch dass mein Geist und meine Seele aber sagten, NEIN spürte ich ganz kurz noch meinen Körper, so als währe ich komplett gelähmt, konnte mich nciht bewegen..garnichts, und schon gings weiter auf der Astralreise.

Es sind mir schöne erinnerungen geblieben, auch wenn alles Dunkel war..die frage ist nur, warum alles Dunkel ist, kennt sich da jemand aus?

Antwort
von evistie, 33

Fragen zu "Astralreisen" gehören nicht auf Gesundheitsfrage.net, sondern in Esoterikforen. Bitte stelle Deine Frage lieber (beispielsweise) hier:

http://www.esoterikforum.de/threads/1113006-welche-erfahrungen-habt-ihr-mit-astr...

Antwort
von Devanadi, 4

Wenn du nicht schon jahrelange Erfahrungen mit Meditation gemacht hast, solltest du von Astralreisen die Finger lassen. Offenbar hat dein Körper auch versucht, durch die aufkommende Angst, dich zu warnen.

Und merke: Astralreisen als solches ist gar keine Meditation.

Man sollte solcherlei auch nicht als Spielerei aus bloßer Neugier machen. Das kann komplett nach hinten losgehen. Schon mancher endete als psychisches Wrack. Der/die Lehrer/in sollte absolute vertrauenswürdig sein.

Meditation bedeutet einfach nur: nichts tun, möglichst auch nicht denken, sondern nach innen schauen und beobachten, ohne zu bewerten. Dadurch gelangt man in einen tiefen Zustand des Losgelöst seins und der Entspannung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten