Frage von Moonlight17, 46

Frage zum Muttermal?

Also seit Montag hatte ich(w/17) eine Kruste über meinem Muttermal auf der Hand.Diese war sehr dunkel. Das komische daran ist, dass dieser Muttermal bisher unauffällig gewesen, weil er ein helles braun hatte. Somit habe ich natürlich direkt Panik geschoben, weil ich direkt Hautkrebs im Kopf hatte.. :( und ich habe vorgestern beim Hautarzt angerufen und zum Glück für morgen einen Termin bekommen.. das Problem dabei jetzt ist, dass diese Kruste plötzlich eben sich gelöst hat. Jetzt ist meine Frage ob es jetzt schlimm ist , dass ich sozusagen dieses wichtige "Beweismaterial" verloren habe um es den Hautarzt zu zeigen? & was überhaupt der Grund dafür gewesen ist , dass sich urplötzlich eine Kruste gebildet hat..

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 25

Das ist mir schon mehrmals passiert, dass sich ein Fleck verkrustet und dann abheilt. Ich öle den Fleck dann immer ein und die Kruste lässt sich abschaben und wenn ich ihn weiter eincreme verschwindet er.

Antwort
von Niki49, 25

Hallo, Veränderungen an Muttermalen sollten immer dem Hausarzt gezeigt werden. Daher ist es gut, dass Du einen Termin gemacht hast, auch wenn sich die Kruste inzwischen gelöst hat.

Antwort
von lulu070202, 29

Hi,

du solltest auf jeden fall trotzdem zum Hautarzt gehen und ihm von der Kruste erzählen. ich habe mal gehört, dass wenn ein Muttermal kleine striche um sich hat entfernt werden muss. Diese Striche kann man aber nur mithilfe einer Lupe erkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten