Frage von loveDJ, 181

Frage zu meinem Herz.. Hilfe! :(

hallo

Ich hab vor einiger zeit hier mal meine Herzprobleme geschildert. http://www.gesundheitsfrage.net/frage/zusaetzliche-bahn-am-herz

Vor 2 tagen hatte ich wieder mal Herzrasen, das was aber nicht ein durchgehender Sinurrhythmus sonder eher so eine Kombination aus beiden im Link genannten Problemen (Tachykardie und extra Schläge aus der Kammer). so hat es sich zumindest angefühlt. Diese Attacke hat nach 30minuten wieder aufgehört aber mein Herz hat danach viel flacher geschlagen als vorher. Also das sich der Herzschlag nach diesem "hämmernden" Herzrasen erstmal viel leichter und "schwammiger" anfühlt war fast immer so. Aber jetzt, nach dem ein tag vergangen ist, fühlt sich der Herzschlag immer noch sehr flach an. (nicht falsch verstehen: flach heißt nicht langsamer. Herz macht ganz normal 60-70 Schläge pro minute)

Was meint ihr? Wie so ist mein Herzschlag jetzt so flach und "weich"? Vorher war mein Herzschlag immer viel härter und sobald ich z.B unsere Treppe raufgerannt bin hab ich mein Herz deutlich gespurt. Auch im Kopf hab ich ein pochen gemerkt. Das ist jetzt nicht mehr so. Ich merke das mein Herz schneller schlägt aber es schlägt sehr flach.

Auch wenn ich ne runde Fahrrad fahre… nen paar kleine berge hoch und runter… hat mein herz früher richtig hart gepocht, dann wusste ich immer das ich mich angestrengt habe. Jetzt pocht es zwar in der selben Geschwindigkeit oder manchmal auch etwas langsamer und wesentlich flacher.

Ich hab manchmal echt angst das das herz mal aufhört zu schlagen oder zu schwach wird. Manchmal hab ich auch sowas wie nen leichten Druck in der Nähe der Vorhöfe (ich glaube das es in der nähe der Vorhöfe ist). Dieser Druck befindet sich zwischen der 2. und 3. Rippe von oben gezählt.

Kann es sein das das Herz durch das Herzrasen irgendwie geschwächt wurde? oder das es gestärkt wurde sodass es jetzt nicht mehr so hart pochen muss?? Ist das gefährlich wenn das herz sehr flach schlägt??

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.. ich leide echt darunter und hab große angst :(

mfg

Antwort
von Mahut, 173

Mensch was hast du für eine Angst, dein Herz wird eventuell nicht mehr so hart schlagen, weil es trainiert ist.

Ich bin vor 2,5 Jahren am Herzen operiert worden, (neue Herzklappe) seit dem spüre ich mein Herz überhaupt nicht mehr, sehe nur auf meiner Pulsuhr, das beim Radfahren oder Treppensteigen mein Puls hoch geht, um mein Herz mal zu hören habe ich mir ein Stethoskop gekauft.

So einfach hört kein Herz auf zu schlagen, also beruhige dich,

LG Mahut

Antwort
von GeraldF, 149

Normalerweise spürt man seinen Herzschlag gar nicht. Bei Anstieg des Blutdruckes kann der Herzschlag bemerkt werden, so wie sie es in der Frage beschreiben. Aus dem subjektiv empfundenen Herzschlag lässt sich nicht auf die Pumpleistung zurückschließen.

Es gibt eine sogenannte Tachymyopathie, also eine Schwächung des Herzens durch lang anhaltende tachycarde Rhythmusstörungen. Das tritt aber nicht nach 30 Minuten auf (sondern nach Stunden bis Tagen) und es handelt sich praktisch immer um vorgeschädigte, kranke Herzen (koronare Herzkrankheit, Dilatative Kardiomyopathie, Hypertonieherz etc.). Die zugrunde liegende Rhythmusstörungen ist meist tachycard übergeleitetes Vorhofflimmern.

Ihr Problem ist, dass sie zu sehr und zu häufig in sich hineinhorchen. Das ist verständlich mit der Vorgeschichte, aber Sie müssen versuchen, davon wegzukommen. Diese Ängste haben leider die Tendenz, sich auszubreiten. Nehmen Sie rechtzeitig Hilfe in Anspruch.

Kommentar von loveDJ ,

meinen sie jetzt Hilfe von einem Kardiologen oder von ein Psychologen oder sowas??

Kommentar von GeraldF ,

Eher von einem Psychologen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community