Frage von Elpadron, 5

Frage zu alten Häusern

Hi, ich gehe heute mit ein paar Freunden in so eine richtig abgefrackte Bar. Wenn man in so eine geht, muss dann sowas wie Schimmel oder asbest fürchten ?

Antwort
von alegna796, 5

Das hat nichts mit der Bar zu tun, das kommt darauf an, in welchem Zustand das Haus ist. Es gibt alte Häuser sind sehr gut saniert und da besteht keine Gefahr und es gibt alte Ruinen, die nur noch der Schimmel zusammen hält.

Antwort
von Citysprinter, 5

Schimmel würdest du riechen. Das riecht dann so muffig, als hätte jemand feuchte Tücher irgendwo vergessen. Und Asbest ist glaube ich eher dann schädlich, wenn es abgebaut werden muss also wenn er zerstört wird. So als Baumaterial, wenn er noch intakt ist, ist er glaube ich nicht so schlimm und gefährlich.

Antwort
von elliellen, 4

Hallo!

Nicht alle alten Häuser sind doch von Schimmel befallen oder anderen Schadstoffen. Wenn man bedenkt, wie manche Neubauten gebaut werden, dort sind auch viele Schadstoffe in den Baustoffen enthalten.

Ich finde ältere Häuser, z.B. Schlösser, Burgen oder Fachwerkhäuser sehr anziehend. Ob ein Haus Schimmelprobleme hat, kommt nicht auf das Alter an, sondern die Pflege, Sanierung, Isolierung,Feuchtigkeit u.s.w.

Kommentar von blubbidibla ,

Das stimmt so... Wir haben nämlich auch eine recht Junge Wohnung gehabt, haben sie aber mit Hilfe von http://www.talocasa.de/immobilienverkauf schnell wieder verkaufen können. Da man sowas ja schwierig wieder los wird. Das Problem dabei ist, dass man extrem viel Geld in die Sanierung stecken müsste und dafür einfach kein Geld da ist. Selbst wenn man es temporär beseitigen kann, kommt er leider oft schnell wieder. Deswegen haben wir uns eine neue Wohnung gesucht.

Wie schon erwähnt es hat nichts mit dem alter des Hauses zu tun eher auch mit der Belüftung/Luftzufuhr und anderen Faktoren.

Also mach dir da mal keine Sorgen, ansonsten siehst du es an den Wänden/Decken sicherlich.

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community