Frage von homer092, 726

Folgen durch Schimmel in der Wohnung?

Hallo!

Ich habe nun seit einigen Monaten ein undichtes Bad. Seit etwa im Mai auch mit deutlich sichtbarem Schimmel, mitlerweile sehr ausgeprägt. Leider tut sich von seiten des Vermieters nichts, jetzt kümmert sich aber ein Anwalt darum. EIne neue Wohnung ist im MOment auch nicht in Aussicht, daher ist schnellstens ausziehen derzeit leider nur ein Wunsch...

Meine Frage ist nun wie es gesundheitlich aussieht. Ich habe am Anfang sehr oft das Gefühl gehabt im Bad Augenjucken, Atembeschwerden etc. zu haben. Aber ich glaube das war psychischer Natur, da es nur am Anfang und nur manchmal und nur solange ich daran gedacht habe war.

Der Schimmel ist mitlerweile komplett abgeklebt, sodass ich mal davon ausgehe, dass keine Sporen in der Luft sind. Heute ging diese Abdeckung ab und ich habe sie wieder fest geklebt. Anschließend hatte ich das Gefühl meine Augen jucken und ich habe ein kratzen im Hals und etwas Husten. Können das Schimmelfolgen sein?

Kann man Schimmelallergien behandeln? Muss ich große Angst haben, dass ich schwerere Folgen haben werde wie bleibendes Asthma etc.? Ist es sinnvoll zum ARzt zu gehen?

Ich hoffe, dass das bald ein Ende hat und der Schimmel beseitigt wird und/oder ich bald eine neue Wohnung habe, aber im Moment muss ich damit leben und mache mir nur Sorgen um meine Gesundheit.

Danke für Antworten!

Antwort
von elliellen, 596

Hallo!

Wie die anderen bereits geschrieben haben, reicht überputzen, streichen, abkleben u.s.w., wie es viele machen nicht aus auf Dauer. Du hast selbstverständlich das Recht auf Mietminderung. Wenn du das bei deinem Vermieter ansprichst, vielleicht macht er dann etwas. Wenn nicht, solltest du deiner Gesundheit zuliebe doch über etwas anderes nachdenken. LG

Antwort
von StephanZehnt, 572

Hallo Homer,

das Thema Schimmel wurde gerade behandelt. Nun schreibst Du Zitat - Der Schimmel ist mitlerweile komplett ab geklebt. Ist das jetzt ein netter Witz? Da wird nichts ab geklebt sondern da kommt großzügig der Putz runter Auf den Putz kommt dann eine Art Versiegelung und eine defekte Dampfsperre Dach muss erneuert werden.

Nun Augen jucken kratzen im Hals und etwas Husten. sind Anfangssyndrome die bis hin zu Asthma reichen können. Ich würde schon einmal zum Arzt gehen und da abklären lassen und evtl. Attest ...

Wenn man einen Anwalt hat sollte klar gestellt werden das da kein Pfusch gemacht wird und die Wohnung in einer gewissen Frist wieder bewohnbar ist. Solche Schimmelprobleme sollte man auch nicht selbst beseitigen, dass muss eine entsprechende Firma erledigen!

http://www.vz-nrw.de/Beseitigung-von-Schimmelpilz-Wie-sich-qualifizierte-Fachfir...

VG Stephan

Antwort
von coffeejunky99, 261

Die Symptome deuten schon auf eine Schimmelpilzallergie hin. Würde dir raten, einen Arzt aufzusuchen, um einen Allergietest zu machen und alles abzuklären. Mögliche Behandlungsmethoden von Schimmelpilzallergie können eine Hypersensibilisierung oder Medikamente sein.

Alles Gute!

Antwort
von finnigan, 416

Den Schimmel abzukleben bringt nicht wirklich viel. Aber es gibt Farben, die Titanoxid beinhalten. Das ist ein chemischer Stoff, der als Funktionsbeschichtungdie Luftqualität verbessert und die Wand sauber hält. Das funktioniert folgendermaßen. Trifft UV-Licht auf Titanoxid, kommt es zu einer Reaktion, die man Photokataklyse nennt. Diese Reaktion sorgt dafür, dass Schadstoffe wie Schimmelsporen abgebaut werden.Als gesundheitliche Folgen der Schimmelsporen können körperliche Reaktionen auftreten, wenn sie in entsprechender Häufung auftreten. Typische Erkrankungen sind Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, Bronchitis, Atemnot, Husten, Fieber, Reizerscheinungen der Augen, Reizungen der Haut (Neurodermitis), erhöhte Infektanfälligkeit, chronischer Erschöpfungszustand, Konzentrationsstörungen. Ich kann dir zusätzlich noch eine Seite empfehlen, die noch zusätzliche Informationen beinhaltet.

http://www.getifix.de/hilfe/wie-lassen-sich-schadstoffe-aus-der-raumluft-entfern...

Ich hoffe dir hilft das weiter.

Antwort
von gerdavh, 577

Hallo, wenn der Vermieter nichts unternimmt und Du nicht einfach ausziehen kannst (wer kann das schon von heute auf morgen?) musst Du selbst etwas unternehmen. Das hätte ich an Deiner Stelle schon längst getan. Es gibt von der Fa. Delu ein Spray, das nennt sich Schimmel Ex chlorfrei, das musst Du aufsprühen, einwirken lassen und dann gründlich entfernen (abwischen, oder abduschen, je nachdem wo der Schimmel ist). Ich hatte auch mal Schimmelflecken in der Dusche, nach zweimaliger Anwendung mit diesem Spray war dann Ruhe. Ein Arzt würde höchstens sagen, sie müssen die Ursache beseitigen. Das kann er Dir ja schlecht abnehmen. Probier das doch mal aus. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Wichtig: Solltest Du das in Eigenregie probieren, musst Du einen Mundschutz tragen!!

Kommentar von rulamann ,
Der Schimmel ist mitlerweile komplett abgeklebt, sodass ich mal davon ausgehe, dass keine Sporen in der Luft sind. Heute ging diese Abdeckung ab und ich habe sie wieder fest geklebt.

Er hat doch was unternommen:

Kommentar von StephanZehnt ,

Das Abkleben ist genau so sinnvoll wie wenn man den Kehricht unter den Teppich kehrt. Der Schimmel den man sieht wenn am hinter allen Möbeln udgl. gesehen hat , dass ist nur die Spitze des Eisberges.

Nicht zufällig setzt man hier auch Hunde ein die nach Schimmel suchen sollen den wir nicht sehen!

Antwort
von rulamann, 326

Anschließend hatte ich das Gefühl meine Augen jucken und ich habe ein kratzen im Hals und etwas Husten. Können das Schimmelfolgen sein?

Du hattest vermutlich nicht nur das Gefühl sondern es war tatsächlich so denn das was du hier beschreibst sind noch die kleinsten Schimmelfolgen.

Es kann dazu kommen, dass du Erkrankungen der Atemwege, Atemnot, chronische Erschöpfungszustände, Allergien usw. bekommst.

Jawohl, es ist sinnvoll wenn du zu einem Allergologen gehst denn die Beschwerden einer Schimmelpilzallergie lassen sich mit Medikamenten behandeln. Lass dir aber bitte ein Attest ausstellen und gib dieses deinem Anwalt.

Ich hoffe, dass du bald eine neue Wohnung findest und wünsche vor Gericht viel Erfolg und vor allen Dingen wünsche ich dir, dass du gesund bleibst!!!!!!

Alles Gute von rulamann

Antwort
von Killakommando, 316

Abkleben reicht bei Schimmel leider nicht, was da hilft ist eine ordentliche Sanierung, inklusive Trockenlegung.

Du könntest es natürlich auf eigene Kosten sanieren lassen und dann vom Vermieter zurück holen, aber ich bezweifle, dass du dafür das Geld hast?

Ja, ansonsten hilft wirklich nur ausziehen.

Elefantenfarbe und so hilft nur für einige Wochen bis Monate - je nach schwere des Schimmelbefalls.

Antwort
von Nick2015, 246

Ich hoffe Du hast auch einen Gutachter beauftragt sich das mal genauer anzusehen. Unabhängig von sichtbarem Schimmel, kann es noch tierfer sitzenden Schimmel in den Wänden geben. Das sollte fachmännisch entfernt werden. 

Schimmelpilze und Hefepilze belasten häufig nicht nur Wände und Bauteile, sondern ebenso Möbel, Kleidung und Vorhänge und bleiben oftmals über Jahre unentdeckt oder werden als solche nicht erkannt. Vor Allem werden die Raumluftbelastungen mit Schimmelsporen und Hefe generell unterschätzt. Denn diese Belastungen können je nach Intension und Konzentration zu erheblichen anhaltenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Quelle: http://www.gutachterinstitut.com/gutachten/fallbeispiel_schimmel.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten