Frage von SjDa87,

Fördert Vitamin-D Nahrungsallergien?

Stimmt es, dass es Nahrungsallergien bei Kleinkindern fördert, wenn man in der Schwangerschaft viel Vitamin-D zu sich nimmt?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von rulamann,

Ein hoher Vitamin-D-Spiegel im Blut bei werdenen Müttern erhöht das Risiko, dass die Kinder nach der Geburt eine Nahrungsallergie entwickeln. Zu dieser Erkenntnis kam eine Langzeit-Studie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Bei insgesamt 622 Mütter mit 629 geborenen Kindern wurde der Vitamin-D-Spiegel zuerst im Blut der schwangeren Mütter und dann im Nabelschnurblut der geborenen Kinder gemessen.

Danach erfassten das Team um Dr. Kristin Weiße über Fragebögen das Auftreten von Nahrungsmittelallergien bei den Kindern in den ersten beiden Lebensjahren. http://www.merkur-online.de/service/gesundheit/allgemein/viel-vitamin-schwangers...

Das Ergebnis: Wurde bei Schwangeren ein niedriger Vitamin-D-Spiegel im Blut nachgewiesen, dann traten bei ihren zweijährigen Kleinkindern Nahrungsmittelallergien seltener auf als bei werdenden Müttern mit einem hohen Vitamin-D-Spiegel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community