Frage von TheRoad97, 148

Flohbiss: Brennen und Jucken

Hallo,

gestern Abend bin ich von einem ca. 1-2 Millimeter großen, sprungfähigen Tier gebissen worden. Es war schwarz und ich vermute, dass es ein Floh war. Nun ist der Bereich um ca. 3 cm um die Bissstelle herum rot und es juckt und brennt sehr stark. Der Stich selber sieht nicht rot aus, sondern eher wie so eine kleine Erhebung auf der Haut.

Kann das wirklich ein Floh gewesen sein oder war es doch ein anderes Tier und kennt jemand Tipps, wie man die Symptome lindert ?

Viele Grüße !!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 148

Ich mache mir immer auf irgendwelche Stiche die ich manchmal bekomme Fenistil Gel oder wenn ich es nicht im Hause habe China Öl auf die Stiche, Im Allgemeinen hilft das.

Antwort
von gerdavh, 136

Hallo, bei dieser Größe wird es ein Menschenfloh gewesen sein, Hundeflöhe sind max. 1 mm groß und befallen Menschen eher selten. Wie @mahut schon geschrieben hat, kannst Du den Juckreiz mit Fenistil behandeln oder einfach ab und zu kühlen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenfloh

lg Gerda

Antwort
von bethmannchen, 124

Ja, das wird schon ein Floh gewesen sein, aber kein Menschenfloh, der wäre größer. Hunde- und Katzenflöhe können uns auch beißen, aber sie vertragen unser Blut nicht. Weil wir der falsche Wirt sind, sterben sie daran fast sofort.

Den Biss kannst du genau so handhaben wie einen Mückenstich, ist nicht doll was anderes. Bloß nicht kratzen, sonst entzündet sich das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community