Frage von Annaonline, 9

Flöhe bei Katzen

Hallo, zu uns kommt täglich ein Freigänger-Kater vorbei, den wir auch füttern. Ansonsten ist er nicht sehr zahm. Ich habe bemerkt, dass er sich häufig kratzt, also scheint er Flöhe zu haben. Was kann man dem Kater geben, damit er die Flöhe los wird. Spray oder Flohalsband wird nicht gehen, da er sehr scheu ist. Danke im voraus Anna

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Annaonline,

Schau mal bitte hier:
Juckreiz katzen

Antwort
von dinska, 7

Es ist sicher eine freilaufende Katze, die nur außerhalb der Wohnung lebt oder gehalten wird. Deshalb ist sie auch so scheu. Katzen die Menschen gewohnt sind lassen sich auch anfassen, wenn sie gefüttert werden. Du kannst da nichts machen, selbst wenn er sich fangen ließe, hätte er bald wieder Flöhe.

Antwort
von Mahut, 6

Da wirst du nicht viel machen können wenn die Katze sich nicht anfassen lässt, ansonsten kann man Frontline nehmen, das ist ein Mittel was man mit einer Pipette zwischen die Schulterblätter auf die Haut der Katze bringt, aber dafür muss die sich anfassen lassen. Das Mittel ist recht gut, da werden die Flöhe vernichtet und es kommen auch keine Neuen mehr.

Hier die Seite von Frontline: http://frontline.de.merial.com/

Du weißt das Katzenflöhe auch auf den Menschen gehen.

Kommentar von alegna796 ,

Das Mittel ist wirklich sehr gut, ich behandele meinen Kater schon jahrelang damit. Wenn Du nicht weißt, wem die Katze gehört und Du sie fütterst, wird sie zwar immer wieder zu Dir kommen, aber sie wird sich nicht fangen lassen. Besser wäre es, den Besitzer dauf hinzuweisen, dass er was gegen die Flöhe tun soll.

Antwort
von Katzina, 5

Frontline ist wirklich sehr gut, wie es Dir Mahut genannt hat. Wenn der Kater bei Dir frißt, kannst du es ihm in den Nachen kurz einreiben. Vorher mußt Du aber versuchen, daß er etwas vertrauenswürdiger wird. Wenn er bei Dir frißt, halte die Hand vorsichtig hin, daß er sie beschnuppern kann. Und dann während des Fütterns vorsichtig streicheln, da´bau Vertrauen auf. Wenn er sich dann streicheln läßt, mußt Du gezielt ihm die Tube oben auf dem Nacken am Kopfansatz einreiben, so daß er es sichnicht abkratzen kann. Übrigens ich habe und hatte immer mehrere Katzen, die auch schon mal Flöhe hatten, aber ich selbst habe dadurch keinen floh abbekommen. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Es ist gut, daß Du Dich um Tiere kümmerst. In diesem Sinne liebe Grüße.

Kommentar von Annaonline ,

Hallo, vielen Dank für die vielen Antworten. Wenn der Kater frisst, lässt er sich auch manchmal anfassen. Ich habe vor einigen Wochen schon einmal versucht, ihm Tropfen gegen Flöhe in den Nacken zu reiben.. Er mag das nicht, wenn ich das Fläschchen in die Hand nehme, läuft er weg und versteckt sich. Dann habe ich versucht, die Tropfen auf eine Bürste zu tropfen und ihn dann damit abzubürsten. Ja, die Bürstenstriche mag er schon, aber ohne Tropfen darauf. Sobald er das riecht, oder sieht, dass ich die Flasche in die Hand nehme, läuft er auch weg. Ich hatte halt gedacht, am einfachsten wäre es mit Tabletten. Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten