Frage von vanessaleonie, 108

fleischwunde

Hallo:) Also ich hab ein loch im meinem bein da kommt wasser oder so raus mann sieht das fleisch da war bis gerade eben noch kruste drauf die.ist aber. abgeflogen also das loch ist etwas tief da wollte ich mal fragen ob ich da zink salbe drauf schmieren kann weil die salbe geht in das loch ein oder ob ich es so lassen..

danke im voraus :))

Antwort
von Taigar, 86

Du solltest keine Zinksalbe drauf schmieren da Zinksalbe nur gut für die Behandlung der Wundränder sind .. Kommt Zinksalbe direkt in der Wunde zum Einsatz kann dies bewirken dass diese austrocknet. Dies ist nicht unbedingt förderlich verständlicherweise ..

Antwort
von gerdavh, 88

Hallo, die Flüssigkeit, die da austritt, ist kein Wasser, sondern Lymphe. Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen, das ist bei tiefen Wunden ganz normal. Zinksalbe sollte man nur bei nässenden, oberflächlichen Wunden auftragen. Wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich in die Apotheke und würde mir von der Fa. Compeed X-Treme Healing Pflaster kaufen. Du solltest vorher die Wunde mit Octenisept Wunddesinfektionsspray besprühen, warten bis die Stelle trocken ist (nicht abtupfen, an der Luft trocknen lassen) und dann das o.g. Pflaster aufkleben. Dieses Pflaster bleibt auf der Wunde, bis es von selbst abfällt (kann bis zu 7 Tagen dauern). Das ist wasserfest und Du kannst beruhigt damit duschen. Bei diesen Pflastern kann die Verletzung ganz in Ruhe heilen und Du brauchst Dich nicht mehr um die Wunde kümmern. ich habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Achte beim Einkauf auf die richtige Größe. lg Gerda

Kommentar von Friedelgunde ,

Das klingt interessant, ich kenne diese Pflaster noch gar nicht. Sind die ähnlich wie die Blasenpflaster? DIE kenne ich nämlich - und finde sie super :)

Allerdings wäre ich bei tiefen Wunden und auch noch an den Beinen eher etwas vorsichtig mit solchen verschließenden Pflastern. Man merkt nämlich nicht mehr so schnell, wenn das Sekret sich ändert und z.B. eitrig wird ...

Kommentar von StephanZehnt ,

Ich schätze es könnte etwas schwierig werden diese Pflaster zu beziehen wenn man nicht die Bezugsquelle kennt. In Apotheken udgl. sind sie nicht mehr im Sortiment!

Kommentar von dertomtom ,

Compeed X-Treme Healing ... wat ist denn das für ein Wundermittel?

Antwort
von Jambosala, 69

Wenn die Wunde so schlimm ist, wie es sich hier anhört, dann solltest du sie vom Hausarzt behandeln lassen. Ansonsten lass die Salbe lieber weg. Wunden heilen am besten, wenn man sie ganz in Ruhe lässt, möglichst sogar ohne Verband. Wenn sie zu tief oder zu großflächig ist, dann nimm nur so lange einen Verband, bis das Nässen nachlässt. Alles Gute für dich.

Antwort
von rulamann, 53

Ich empfehle dir, dass du einfach die Wunde mit einer Kompresse abdeckst und diese mit einem Pflaster fest machst. Wundsalbe kannst du wenn die Heilung erfolgt ist prophylaktisch zur Vorsorge nehmen. Aber Salbe egal was für Eine nie auf offene Wunden.

Gruß rulamann

Antwort
von Friedelgunde, 57

Solange das Sekret hell und eher wässrig ist und auch nicht irgendwie unangenehm riecht, ist es schon mal gut. Wenn die Haut um die Wunde herum zudem weder sehr rot, noch geschwollen, schmerzhaft oder heiß ist, liegt auch keine Entzündung vor.

In diesem Fall würde ich die Wunde locker mit einer Wundkompresse und ein paar Streifen Leukoplast abdecken. Vorher evt. etwas mit Octenisept-Spray desinfizieren. Wenn du verhindern möchtest, dass sich von der Seite her Keime "anschleichen", kannst du um die Wunde herum noch etwas Betaisadona-Salbe (Jod-Salbe) auftragen. Aber auf keinen Fall auf die Wunde selbst, die muss offen bleiben, sonst können sich unter der Fettschicht der Salbe Keime bilden und vermehren!

Die Wundabdeckung sollte mindestens einmal am Tag gewechselt werden. Dabei kannst du den Zustand des Wundsekretes auch gut überprüfen (einfach an der Kompresse riechen). Wenn nur noch wenig Flüssigkeit austritt, kannst du auch Luft an die Wunde lassen (solange sichergestellt ist, dass kein Kleidungsstück daran reibt oder Schmutz hineinkommt), das beschleunigt die Heilung.

Antwort
von StephanZehnt, 49

Hallo Vanessa,

in der Regel sollte man mit tieferen Wunden die u.U. schlecht verheilen schon einmal zum Arzt gehen. Wie schon rulamann schreibt sollte man auf offene Wunden keine Salben auftragen. Weil sie die Wundheilung stören könnten. Wir kennen nun nicht die Zusammenhänge nicht. Also Alter - Wundheilungsstörungen z.B. bei Diabetes udgl..

Man könnte aber bei Wundheilungstörungen z.B. antibakterieller Honig-Tüllverband odgl. verwenden den es in der Apotheke gibt.

VG Stephan

Antwort
von vanessaleonie, 42

Oke danke also am besten so lassen wie es ist

Kommentar von Taigar ,

Wunde sauber halten und den Heilungsprozess beobachten. Wenn es nicht besser wird eine alternative Salbe suchen die das ganze nicht austrocknet.

Gute Besserung.

Kommentar von walesca ,

Salben bitte nie auf offene Wunden auftragen, da sie diese nur immer mehr aufweichen. Eine offene Wunde muss aber erst einmal trocken werden um zu heilen!! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten