Frage von Gesunder, 12

Fitness während Wachstum?

Was haltet ihr von Krafttraining während des Wachstums? In wie fern denkt ihr beeinflusst es das Wachstum und die Gelenke?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Friedelgunde, 8
keinen Einfluss auf Wachstum oder Gelenke

Keinen Einfluss auf Wachstum und Gelenke - vorausgesetzt, du übertreibst nicht :)

Aber das sollte man beim Krafttraining ja sowieso nie, völlig unabhängig vom Alter. Such dir ein Studio mit guten Trainern, die dich regelmäßig überwachen. Und achte darauf, lieber im Zweifelsfall weniger Gewicht zu nehmen, die Übungen korrekt auszuführen und bei Schmerzen sofort zu stoppen.

Vielleicht solltest du dich auch erst auf die Geräte beschränken, keine freien Gewichte nehmen. Letzteres kann leichter falsch gemacht werden, bei den Geräten ist diese Gefahr deutlich geringer.

Kommentar von Gesunder ,

also ich gehe 3mal die Woche montag - brust /bizeps mittwoch - beine freitag - rücken / trizeps wochenende - joggen

ich mache kein kreuzheben und mit kniebeugen habe ich auch aufgehört, da ich gelesen habe, das belastet die wirbelsäule zu stark im wachstum. sonst trainier ich so mit 40 - 70 kg und eigengewicht grösse: 178 gewicht: 68 ich sollte eigentlich noch einiges wachsen, sieht man ja an den handgelenken und so, denkst du das ist gut so?

Kommentar von Friedelgunde ,

40 - 70 kg kommt mir viel vor - aber das ist natürlich abhängig von der persönlichen Kraft. Ich schaffe nicht so viel :-). Wichtig ist, dass du während jeder Übung immer die volle Kontrolle über die Gewichte hast. Sobald du wacklig wirst oder es nur mit viel Schwung schaffst (reißen): weniger Gewicht!! Optimal sind 3 Sätze a ca. 10 Wiederholungen mit jeweils ca. 1-2 Minuten Pause dazwischen. Der letzte Satz sollte noch immer sicher zu bewältigen sein, die Muskeln aber bereits gut ermüdet (wohliges brennen, KEINE Schmerzen).

Kein Kreuzheben und keine Kniebeugen ist gut, da ist die Gefahr, etwas falsch zu machen, am höchsten.

Du machst ein Splittraining. Jede Muskelgruppe kommt bei dir also einmal die Woche dran. Da hat jeder Muskel mehr als genug Zeit, sich zu erholen. Die Gefahr der Überanstrengung besteht also nicht.

Sobald du aus der Wachstumsphase raus bist, kannst du die Intensität erhöhen. 48 h Erholungsphase zwischen den einzelnen Einheiten wäre optimal, also entweder häufiger gehen oder aber mehr Muskelgruppen pro Trainingseinheit. Viel Spaß weiterhin :)

Antwort
von dinska, 7

Ich denke, solange du es nicht übertreibst und dem Körper zukommen lässt, was er für ein gesundes Wachstum braucht, brauchst du keinerlei Bedenken zu haben.

Antwort
von gerdavh, 6
Anderes (Begründung)

Hallo, ein gutes Fitnesscenter wird bei Dir berücksichtigen, dass Du nicht gerade schwere Gewicht hebst oder Dich anderweitig falsch belastest. Bei meinem Sohn (15) - er macht wegen seiner Trichterbrust Krafttraining - wird das ständig überwacht, dass er es nicht übertreibt und bestimmte Übungen darf er nicht machen. Ich kann hier nur Anderes anklicken, weil sinnvolles Krafttraining niemals das Wachstum hemmen würde, höchstens negativen Einfluss (bei Überbelastung) auf die Gelenke haben würde. lg Gerda

Antwort
von Lapiszlazuli, 6

Wenn du dir ein Fitnessstudio suchst, in dem du gut betreut wirst, so dass du mit dem Krafttraining nicht die von deiner Jugend gesetzten Grenzen überschreitest, dann dürfte das Krafttraining kein Problem sein. Allerdings muss alles altersgemäss gestaltet werden, sonst überforderst du deinen Körper.

Antwort
von balduin, 6

Während des Wachstums sollte man mit extremem Krafttraining sehr vorsichtig sein. Es ist nicht gut, wenn ein junger Mensch, der sich noch im Wachstum befindet, seinen Körper derart schindet. Ist doch klar, dass das auf die Gelenke geht. Man kann schon Sport treiben, auch Kraftsport, aber bitte alles in der richtigen Dosierung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten