Frage von neuhaus, 49

Finger vielleicht doch gebrochen?

Meine Tochter hat ein Ball an den kleinen Finger bekommen. Der ist angeschwollen und hat sich etwas schwarz gefarbt. Nachdem es nach ein paar Tagen nicht besser geworden ist bin ich mit ihr zum Chirugen. Der hat sich den Finger angeschaut, hat ihn etwas hin und her bewegt. Er sagte, es sei nicht schlimmes. Er ist nur verstaucht. Da fragte ich, ob er nicht gebrochen sei. Da meinte er, dann hätte sie jetzt geschrien, als ich ihn bewegt habe. Die Arzthelferin verband den Finger und wir gingen zum Auto. Unterwegs sagte mir meine Tochter, daß es saumäßig weh getan hat als er den Finger bewegt hat. Das sagt sie mir erst jetzt? Sie wollte nicht zugeben, daß es weh tut. Sonst käme sie sich blöd vor und sie würde als Memme dastehen, sagte sie. Ich sagte, der Arzt meint es sei nur verstaucht und wir gingen nach Hause. Nach zwei Tagen tut der Finger immernoch weh. Sollen wir vielleicht doch nochmal zum Arzt fahren? Na ja, nicht direkt zum Arzt. Denn um die Zeit ist keiner mehr da. Also zum Krankenhaus und die Geschichte von vorne erzählen und vielleicht doch röntgen lassen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von evistie, 49

Der Arzt hat es sich ja einfach gemacht. Warst Du wirklich beim Chirurgen?? Der hat doch sein Röntgengerät quasi neben sich stehen - warum sollte er also nicht sicherheitshalber röntgen?

Kurz und knapp: der Finger gehört geröntgt, nun also in der Ersten Hilfe eines Krankenhauses. Sagt, dass die Schmerzen zugenommen haben, und macht Euch auf eine längere Wartezeit gefasst.

Kommentar von neuhaus ,

Meine Frau ist nun ins Krankenhaus gefahren. Das Abendessen fällt nun für beide aus, denke ich. Danke.

Kommentar von neuhaus ,

Der Finger ist doch gebrochen! Leider.

Kommentar von rulamann ,

Dann könnt ihr ja jetzt essen:-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community