Frage von Undertaker, 39

Fettige Schuppen+Haarausfall?

Schon seit ca 5/6 Jahren leide ich unter Schuppen, es hat mich nie krass gestört da es fettige Schuppen sind und die meist keiner gesehen hat. Ich dusche jeden Tag, im Winter manchmal jeden zweiten, weil meine Haare extrem schnell fetten. Dazu kommt, dass sich in den letzten Jahren meine Haare an der Anzahl halbiert haben. Früher waren sie sehr zahlreich und voluminös, heute ist ein geflochtener Zopf so dick wie eine halbe Packung Spaghetti. Das schlimmste daran? Ich bin 14. Dadurch bin ich finanziell Vorallem ziemlich eingeschränkt. Ich war schon bei 2 Hautärzten und 3 Hausärzten. Hautärztin 1 meinte es liegt daran dass ich Veganerin bin und hat sich das Problem nicht einmal angeschaut und Cortison verschrieben. Hautarzt 2 sagt es liegt an der Pubertät da meine Blutwerte echt super sind. Die Hausärzte haben mir zig shampoos verschrieben, langsam habe ich echt keine Lust mehr. 5 Ärzte, zig Shampoos, Kuren ohne Ende. Länger als 2 Tage kann ich meine Haare nicht ungewaschen lassen, sonst kratzt es ohne Ende. Heute ist der 7. Tag ohne Haarwäsche, Kopfhaut blutig gekratzt, aber es bessert sich langsam was den Juckreitz angeht. Glaubt ihr ich soll mir die nächste Ferienwoche die Haare mal ausfetten lassen, oder denkt ihr es ist nicht die beste Idee? Schon einmal vielen dank, falls ihr euch den Text bis zum Ende durchgelesen habt.

Antwort
von FlorianderFragt, 30

Hallo, 

ich kann dich denke ich mal Beruhigen. Ich hatte das selbe problem am Anfang meines 14. Lebensjahres, der Haarausfall wird ca 2 Monate anhalten. Aber danach wird es wieder normal, das ganze kann man mit der Mauser der Vögel vergleichen. Zu dem Schuppenproblem hat mir mein Frisör geraten die Haare im Sommer ziemlich kurz zu schneiden, was ich bisher immer noch nicht gemacht habe. Ich wasche mich aber sowiso alle 1-2 Tage, wenn du dich nicht jeden Tag waschen willst kannst du mal das mit den kurzen Haaren probieren.

Kommentar von Undertaker ,

Hab den Haarausfall wie oben beschrieben schon was länger als 2 Monate. Kurze Haare habe ich auch schon, leider.

Kommentar von FlorianderFragt ,

Mit 2 Monaten meine ich, das es bei mir so lange gedauert hat aber es kann auch länger dauern. 

Antwort
von dinska, 10

Hast du schon mal Teebaumöl versucht? Das riecht natürlich, wenn man es aber mit dem Shampoo mischt riecht es nicht mehr.

Du kannst Teebaumöl auf deine Hand tropfen bevor du Shampoo dazu gibst. Du kannst auch in dein normales Shampoo, dass du benutzt auf eine volle Flasche bis 50 Tropfen Teebaumöl und 30 Tropfen Lavendelöl geben.

Meine Männer sind so ihre Schuppen losgeworden und auch der Haarausfall wurde gestoppt.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community