Frage von Franziska0679, 125

Fett Overkill Report

Guten Tag,

hat jemand Erfahrungen mit dem Fett Overkill Report gemacht? Das Programm klingt wirklich sehr vielversprechend, aber kann jemand vielleicht über eigene Erfolge berichten? Angeblich soll man ja auf nicht viel verzichten müssen um abzunehmen, nur eben einige alternative Lebensmittel zur Entgiftung und Entschlackung des Körpers verwenden. Auf der Seite

http://abnehmen-und-fitness-ebooks.de/

wird das Programm eigentlich sehr positiv beschrieben, aber sonst findet man nicht viele Erfahrungsberichte im Internet.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 125

Du solltest so dubiose Diäten nicht machen, am Einfachsten abzunehmen ist, wenn du alles was du so über den Tag ißt aufschreibst und das konsequent, selbst jedes auch nur kleine Stück Schokolade, Keks oder Bonbon, dann bemerkst du wieviel du am Tag ißt und kannst dir überlegen ob du etwas bewusster ißt, Du brauchst auf nichts verzichten sondern nur von jedem nur etwas und wenn du dich dann noch genug bewegst, nimmst du auch ab und das ohne Jojo.

Antwort
von Rainer007, 118

Der Fett Overkill Report (http://goo.gl/qu2xVN) hat rein gar nichts mit einer "dubiosen" Diät zu tun. Es geht darum sich gesünder zu ernähren und seinen Körper von den zahlreichen Giftstoffen zu befreien, die man durch die Produkte der Lebensmittelindustrie des 21. Jahrhunderts zwangsläufig in sich hineinstopft. Dass dies nebenbei dazu führt, dass man das ein oder andere Kilo abnimmt, ist natürlich ein positiver Effekt. Ich sehe den Fett Overkill Report aber nicht als Diät an, sondern als einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsprävention. Der Autor zeigt schlüssig auf, dass es sich bei den meisten Lebensmitteln (vor allem Diätprodukten) aus den Supermärkten um wahre Giftcocktails handelt, bei denen die Wirkung noch gar nicht ausreichend erforscht ist, bspw. Stevia, genauer gesagt Steviolgylcoside.... Ob man die paar Euro in Hand nehmen will und sich das Ebook mal zu Gemüte führen möchte, muss jeder selbst entscheiden. Man sollte aber nur über eine Methode urteilen, wenn man sie kennt oder wenigstens selbst gelesen hat. Ich gehe zumindest diesen Weg seit ca. 1 Jahr und kann deshalb bestätigen, dass es es sich beim Fett Overkill Report um keine Diät handelt, die man mal zeitweise durchzieht, sondern um eine generell sinnvollere Ernährungsweise.

Antwort
von StefanieMiller, 101

Immer wieder werden neue Diäten erfunden, die dem Erfinder jede Menge Geld einbringen. Der einzige der daran kein Geld verdient und auch sonst keinen Nutzen davon hat, ist der/die Übergewichtige. Dabei wäre es so einfach abzunehmen, wenn man ein paar wesentliche Punkte beachtet: Von Gemüse und Salat kann man soviel essen wie man will, ohne zuzunehmen. Lediglich die richtige Zubereitung ist wichtig - nämlich fettarm. Fleisch möglichst mager, Geflügel und Fisch nicht auf der Speisekarte vergessen. Fastfood sollte man meiden. Der Körper speichert Kohlenhydrate die aus raffinierten Lebensmitteln kommen nahezu direkt ein. Fastfood, Süßigkeiten, Alkohol, Gebäck und dergleichen sind solche Lebensmittel. Natürlich sollte man sich auch mehr bewegen, wenn man abnehmen möchte. Es genügen dabei schon wenige Minuten täglich, die man konsequent durchführt. Versuch es mit dem Abnehmen auf die geschilderte Methode, dann hast du mit Sicherheit Erfolg.

Antwort
von walesca, 95

Hallo Franziska0679!

Mit diesem Programm kenne ich mich nicht aus, aber ich habe generell eine Abneigung gegen alle Abnehm-Regeln und -programme, da ich damit nur schlechte Erfahrungen gemacht habe - sprich: Jojo-Effekte! Versuch es lieber mal mit diesem Tipp. Der kostet wenigstens kein Geld und ist jederzeit mehr oder weniger konsequent anwendbar.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das

Viel Erfolg damit wünscht walesca

Antwort
von Bernie175, 103

Ich habe mich schon mit dem Fett Overkill Report befasst, und ich kann sagen, dass die Methode völlig von den üblichen Abnehmprogrammen abweicht. Hier wird die Ursache von Übergewicht nicht auf die Zufuhr von zu vielen Kalorien zurück geführt wie sonst üblich, sondern auf die chemischen Gifte, die in unseren industriell verarbeiteten Nahrungsmitteln enthalten sind. Diese chemischen Zusätze werden dem Körper in so großen Mengen zugeführt, dass unser Verdauungsapparat permanent überfordert ist, und die Gifte deshalb nicht mehr vollständig ausscheiden kann. Die Folge ist, dass sich diese Gifte im Fettgewebe ansammeln und dann zum Übergewicht führen.

Das eingelagerte Fett wird also nicht, wie sionst üblich als Energiequelle für schlechte Zeiten angesehen, sondern lediglich als Giftmülldeponie. Dies erklärt auch, warum Sport dieses Fett nicht zum schmelzen bringen kann.

Der Fett Overkill Report beruht u. a. auch auf dem Prinzip der Körperentgiftung. Ich kann von mir aus sagen, dass ich allein durch eine Entgiftungskur 8,5 KG in 3 Monaten abgenommen habe. Das Gewicht halte ich nun schon fast ein Jahr und ernähre mich normal. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass die Methode im Fett Overkill Report funktioniert.

Hier habe ich noch einen Erfahrungsbericht gefunden: http://fettoverkillreport.wordpress.com/erfahrungsbericht-zum-fett-overkill-repo...

Antwort
von pferdezahn, 87
Kommentar von evistie ,

@pferdezahn: Deine Links sind oft so geheim, dass keiner sie lesen kann:

Nicht gefunden - Entschuldigung, aber du suchst nach etwas, dass es hier nicht gibt.
Kommentar von pferdezahn ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community