Frage von konnnni23, 4

Fernsehkonsum bei Kindern?

Gibt es Richtwerte in welchem Alter der Fernsehkonsum bei Kindern noch in Ordnung ist? Wer hat Richtwerte für die unterschiedlichen Altersgruppen? Ich finde nämlich, dass unser Neffe (5) zu viel fernsieht.

Antwort
von ischowiada, 2

Ich denke, das kommt auch auf das Kind und die Sendungen an. Man sollte als Erwachsener schon ab und zu mit gucken, dass man weiß um was es geht und darüber reden kann.

Antwort
von baedaneine, 1

Bei einem 5-Jährigen finde ich eine Stunde am Tag in zwei Etappen völlig ausreichend.

Antwort
von bethmannchen, 1

Ich meine, dass Fernsehekonsum für Kinder unter 6 Jahren nichts anderes ist, als "Bestrahlung mit Verblödungslaterne".

Beobachtet man ein Kind vor dem Fernseher, kann man seine Verblödung direkt beobachten. Schon nach 2 Minuten schaut es nicht mehr, sondern glotzt - genau wie eine Kuh am Weidezaun. Auch wenn das gezeigte noch so viele Prädikate "pädagogisch wertvoll" haben mag, es rauscht komplett an Kindern vorbei, weil ihre Aufnahmefähigkeit ausgeschaltet ist.

Das schlimmste, was man seinem Kind antun kann ist, dass man es den japanischen Zeichentrickfilmen aussetzt. Die "Akteure" präsentieren tatsächlich nur zwei verschiedene "Emotionsstufen". Entweder haben sie gerade Schiss vor etwas "Whaahaaha", oder sie sie sind gerade der Überlegene, und markieren prahlerisch den dicken Max. Das ist geradezu klassische Verdummung für Kinder, weil es ihnen jede gerade erworbene soziale Kompetenz ganz sicher wieder austreibt.

Das ganze Kinderprogramm ist auch nur darauf ausgelegt, die Kinder "bei Laune zu halten", bis der nächste Werbespot kommt. Kinder plappern zehn mal häufiger Werbeaussasgen sogar wortgetreu nach, als dass sie sich an eine gerade gesehene Handlung erinnern, von der sie wenigstens anssatzweise etwas wiedergeben können sollten, würde fernzusehen sie nicht verdummen.

Kommentar von bobbys ,

Super Antwort! dafür extra DH von mir :)LG

Antwort
von waldmensch, 1

Was sind Richtwerte ??? Das hängt sehr viel mit der Umgebung und Elternhaus zusammen. Es gibt bestimmt Sinn vollere Aktivitäten wie fernsehen. Ich würde mich eventuell auf 2 seiner Lieblingssendungen am Tag einigen. Natürlich Altersgerecht

Alles Gute

Waldmensch

Antwort
von timsgloeckchen, 1

Kommt auf das Kind an und was es für Auswirkungen auf ihn hat. Ich hab immer sehr viel TV geguckt, auch nicht altersgerecht, aber ich war 1ser Schüler und Sportler und es hat mir nicht geschadet. Wieviel sieht er denn fern?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten