Frage von Riedel2, 14

FDM Modell

Habe seit 6 Wochen schmerzen in Schulter Arm bereich habe eine Spritze bekommen kann aber da immer noch nicht drauf liegen morgen soll eine Faszien-Modell (FDM) behandlung gemacht werden die ich selber bezahlen muß mit 60 Euro pro Behandlung. ich habe da auch eine Arthrose im arm gelenk wo der Arzt aber sagt das Arthrose nicht Schmerzhaft ist.(???)Krankengy. habe ich auch nicht bekommen nur Schmerzmittel.Es zieht bis zum Kopf und in die Hand. Weiß jemand Rat. L.g Riedel

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 14

Hallo Riedel,

Du kannst hier das Wichtigste zum Thema nachlesen

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) von lat. Fascia „Bündel“ und Distorsio „Verdrehung/Verrenkung“, ist ein Konzept aus der Osteopathie. Es wurde von dem US-amerikanischen Notfallmediziner und Osteopathen Stephen Typaldos im Jahr 1991 vorgestellt. Ursprünglich nannte er seine Methode Orthopathie (als Brückenschlag zwischen Orthopädie und Osteopathie) – später entschied er sich für die Bezeichnung Fasziendistorsionsmodell.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen über das FDM liegen nicht vor, entsprechend gibt es keine Nachweise einer Wirksamkeit. (Quelle Fasziendistorsionsmodell Wikipedia)

Nun bei Arthrose also Gelenkverschleiss verstärken sich die Schmerzen bei kühlen / feuchten Wetter. Im Normalfall bekommt man Entzündungshemmer/ Schmerzmittel wie Ibuprofen + Magenschutz sogenannte NSAR.

Krankengymnastik, Wärmepackungen entsprechender Sport (z.B. Wassertherapie) Elektrotherapie. Evtl. ist so eine Behandlung (FDM) im Rückenbereich sinnvoll bevor man sich andere Dinge überlegt. Wenn man allerdings nichts unternimmt ist es dann nicht mehr weit bis zum künstlichen Gelenk. Ich würde das mit der Schulter einmal röntgen lassen - ob es da einen Humeruskopfhochstand oder was immer auch gibt.

Es ist Deine Entscheidung ob Du Morgen einmal in eine Klinik (Orthopädie) gehst und da das Problem schilderst.

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten