Frage von claire26815, 51

Familie von misslungenem suizidversuch erzählen?

Hallo. Nach dem gescheiterten Versuch mir mit Tabletten das Leben zu nehmen,sehe ich ein das es so nicht weitergehen kann aber ich weiß nicht wie ich mir Hilfe suchen soll. Ich kann mich nicht meiner Familie anvertrauen.In meiner Familie haben wir nie großartig über Probleme geredet und es fällt mir jetzt sehr schwer einfach mal über sowas zu sprechen.Ich bin noch unter 18 und habe deshalb auch Bedenken einen Artzt anzusprechen. Ich habe Angst wie es dann weitergehen wird. Andererseits komme ich mit alltäglichen aufgaben und meinem sozialen Leben nicht zurecht... Bitte helft mir ich weiß nicht was ich machen soll!

Support

Liebe/r claire26815,

es ist sehr wichtig, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst. Und es ist auch sehr wichtig, dass du dich anderen im Vertrauen öffnen kannst.

Wir empfehlen dir, bezüglich deines Anliegens eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen. Schau doch einfach mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Dort kann dir sicherlich sehr gut weitergeholfen werden.

Herzliche Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von Taigar, 29

Hi Claire,

Ich würde dir empfehlen dich an eine Beratungsstelle zu wenden, z.b der Nummer gegen Kummer (www.nummergegenkummer.de) oder der Telefonseelsorge ( 0 800 / 111 0 111 )

Mit den Helfern kannst du deine Situation besprechen, deine Ängste mitteilen und die werden dir sicher gute Ratschläge geben können wie du es angehen kannst Hilfe zu bekommen und inwieweit du dein Umfeld einbinden solltest und vorallem wie.

Es ist nämlich wichtig dass dies auf einem guten Level geschieht und nicht zu einer zusätzlichen Belastung für dich wird.

Hab keine Angst die Hilfe in Anspruch zunehmen, das läuft völlig Anonym ab und die haben nen offenes Ohr für dich.

Alles gute :)

Antwort
von lulu070202, 22

Hey Claire,

ich war mal in genau der selben Lage wie du. Mir hatte es damals geholfen, das ich mit Lehrern aus meiner Schule gesprochen habe. Oft waren es gar keine Vertrauenslehrer sondern einfach nur Lehrer die mochte.

Ich hoffe diese Antwort hilft dir weiter 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community