Frage von Vicezi, 1.490

Fahrverbot bei zu hohem hba1c?

Ich war heute beim arzt und mein hba1c lag dort bei ca.9 dann meinte er, ich darf keine fahrzeuge mehr führen, laut so einer neuen regelung die es seit mai dieses jahres gibt. er meinte zu mir, das der wert unter 8,5 liegen muss, damit ich als fahrtüchtig gelte. nun weil ich nichts im internet darüber gefunden habe, dachte ich mir, er wollte mich damit zur besserer kontrolle bewegen. aber könnte ja sein,das jemand da etwas von gehört hat.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von GeraldF, 1.341

Diese neue Regelung ist in Fachkreisen nicht bekannt und wird so auch nicht kommuniziert. Davon abgesehen ist sie auch nicht logisch. Wenn überhaupt eine Gefahr von Diabetikern im Straßenverkehr ausgeht, dann durch Hypoglykämien, also Unterzuckerungen. Diese lassen sich aber schlecht mittels HbA1c Wert überprüfen.

Kommentar von Beavis99 ,

Dem kann ich mich anschliessen, hört sich sehr unwahrscheinlich an, Dein Arzt hat da sicherlich was falsch interpretiert. Wenn es eine neue Reglung gibt, solltest Du sie Dir mal zeigen lassen.

Antwort
von Annika82, 1.228

Ein hoher Langzeitwert hat keinen Einfluß auf das Fahrverhalten direkt - ein erhöhter Kuzzeitwert sehr wohl! und wenn es Gefährdung geben sollte, dann wegen Unterzuckerung und die kommt bei diesem schlechten HbA 1c sicher eher selten vor! Somit ist es absoluter Blödsinn.

Antwort
von Fuchur, 1.189

Hallo,

je höher der Hb-a1C, desto höher der Blutzucker (Durchschnittswert). Hohe BZ-Werte können die Reaktionszeit verlängern und Verwirrtheitszustände hervorrufen. Was das im Verkehr bewirken kann, kannst du dir sicher selbst vorstellen. Unfälle verursachen und sich selbst und andere Menschenleben gefährden.

Die gesetzliche Lage kenne ich da nicht, aber da genügt zur Info ein Anruf bei der örtlichen Polizei.

Ich bin selbst Diabetikerin, mein Wert ist bei z.Z. 6,9- und das finde ich schon schlecht. Bist du nicht motiviert, dagegen etwas zu unternehmen...? Hast du Typ I oder II?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community