Frage von NalaSchnuffi, 162

Extremes Luftaufstoßen, Gastritis Symptome

Hallo, Erstmal vorne weg :-) - ich war schon beim Arzt (mittlerweile 3 mal) und für nächsten Donnerstag steht ne Magenspieglung an. (ultraschall alles ok , Blut alles ok, kein helicobakter) Zu den beschwerden : seit 2 Wochen Magenschmerzen bzw druck im Oberbauch / Völlegefühl und ein stechen . Und dazu extremes luft Aufstoßen, kein Saures Aufstoßen. Dabei spielt es keine Rolle was ich gegessen oder getrunken hab. Teilweise auch Blähungen . Bauch ist auch komplett voll luft (Arzt abgetastet) im liegen sind die meisten beschwerden besser oder sogar ganz weg. Meines Erachtens ist das Stechen auch eher bewegungsabhängig. Was ich bis jetzt versucht habe. Erst sab simplex jetzt lefax Trinken den ganzen Tag nur Fenchel -Kümmel Tee und Wasser - esse kleine Mengen. Nehme jetzt auch wieder esomeprazol (habe vorher pantoprazol zur Prophylaxe bei ibuprofen genommen ca 3 Monate, ibu aber abgesetzt seit 3 Wochen ) Iberogast, globuli und seit heute versuche ich heilerde. Aber irgendwie hilft nix - das aufstoßen macht mich verrückt. Hat jemand einen Rat oder Tipp ? Sorry für den langen Text Lg

Antwort
von Friedelgunde, 157

Hm. Du hast diese Symptome seit 2 Wochen. Und seit drei Wochen nimmst du Esomeprazol - ein Mittel gegen Magen- bzw. Zwölffingerdarmgeschwüren sowie der Reflux-Krankheit?

Davor prophylaktisch (!) monatelang Pantoprazol?

Ehrlich gesagt, kein Wunder, dass dein Magen/Darm verrückt spielt. Vielleicht solltest du diese ganzen Medikamente mal eine Weile sein lassen und deinem Magen eine Chance geben, sich wieder zu erholen.

Möglicherweise liege ich ja falsch damit, ich möchte dir auch nicht zu nahe treten, aber für mich klingt das alles so, als würdest du bei der kleinsten Kleinigkeit gleich zu Tabletten greifen. Gönne deinem Magen mal eine Pause, lasse alle Medikamente weg, ernähre dich schonend und warte ab. Würde ich jetzt mal vorschlagen. Zumal die bisher erfolgten Untersuchungen ja offensichtlich ergebnislos waren.

Es kann z.B. gut sein, dass die von dir genommenen Tabletten zu einer schlechteren Verdauung führen - und somit die Blähungen (die übrigens ziemlich sicher für die restlichen Beschwerden verantwortlich sind) entstehen. Daher: probiere es doch mal aus, wie es "ohne" ist :). Nicht verrückt machen, das wird schon! Gute Besserung!

Antwort
von doktorhans, 139

Auch der Stuhl sollte untersucht werden, um evtl. Ursachen im Darm auszuschließen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten