Frage von Kleeblatt1, 42

Extreme Stimmunggsswankungen Betreuer und Psychologin lassen mich aber nicht zum Arzt ?

Also ich habe folgendes Problem: Seit über zwei Wochen habe ich extreme Stimmungsschwankungen. Das heißt, dass sie jede Minute wechseln. z.B von ganz traurig, auf richtig sauer oder von traurig auf glücklich. Das strengt mich an. Tagsüber bin ich deswegen sehr erschöpft und müde, auch wenn ich eigentlich früh genug ins Bett gehe und ich genügend Schlaf bekomme. Ich habe im Moment Stress auf der Arbeit, aus dem ich kein Ausweg mehr weiß. Egal was ich mache, ich muss immer nur noch an diesen Streit mit jemanden denken und das war kein gewöhnlicher Streit ! Die Stimmungsswankungen sind es, die mich sehr schwer zu schaffen machen. Ich kann mich nicht mehr richtig auf die Arbeit konzentrieren. Das alles habe ich meinen Betreuer und meiner Psychologin tausendmal gesagt dass ich mich im Moment nicht arbeitsfähig fühle. Aber irgendwie scheinen die mir das nicht glauben zu wollen. Sagen ständig, du schaffst das schon. Das ist so leicht zu sagen, wenn man selber nicht davon betroffen ist. Ich will zum Arzt damit, weil das echt nicht gut geht. z.B machen mich diese Stimmungsschwankungen sehr verwirrend. Wo ich z.B dachte es wäre schon 11:30Uhr obwohl es gerade mal 10:15Uhr war und erst meine Chefin gesagt hat dass es 10:15Uhr ist, erst dann habe ich es realisiert ! Ich weiß echt nicht mehr weiter. Psychologin und Beteruer wollen mich einfach nicht zum Arzt lassen. Ich weiß auch nicht wieso. Das geht echt auf meine Gesund und Leistungsfähigkeit. Kann mir jemand helfen ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von respondera, 42

Kannst du einfach deine Krankenkassenkarte nehmen und zum Arzt gehen / fahren? Oder haben deine Betreuer deine Dokumente und dein Geld und überwachen, wann du wo hingehst? Wenn du das alles selbst machen kannst, dann geh einfach zum Arzt...

Antwort
von pferdezahn, 37

Wer laesst sich schon gerne einen Patienten abjagen, ob Arzt, Betreuer oder Psychologin? Wenn dir nach einem Arzt zumute ist, dann gehe zu deinem Hausarzt, denn das Recht hast Du dazu. Das waere ja schoen, wenn ein Betreuer oder eine Psychologin ueber mich bestimmen kann. Ich bin doch nicht deren Eigentum.

Kommentar von pferdezahn ,

Und noch etwas, vergesse den Streit, den Du Mal mit jemanden hattest. Das ist doch Schnee von gestern, und die Birnen sind ueber die Buehne gerollt. Konzentriere dich auf deine Aufgaben und deine Arbeit, oder moechtest Du durch so eine unsinnige Kleinigkeit (sei nicht so nachtragend) noch deinen Arbeitsplatz verlieren? Das ist doch die ganze Sache nicht wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community