Frage von FunnyChrissy, 299

Extreme Schmerzen Gesicht / Kiefer /Zähne. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Hallo zusammen, ich bin an einem Punkt, da weiß ich nicht mehr weiter. Ich suche hiermit Erfahrungen von Menschen, denen es ähnlich geht bzw. ergangen ist. Seit ein paar Tagen quälen mich schubartige Schmerzschübe. Diese beschränken sich ausschließlich auf die linke Gesichtshälfte. Sie beginnen mit einem kurzen Stechen knapp unter dem Ohr. Strahlen dann aus auf die komplette Gesichtshälfte, Kiefer und Zähne (oben und unten). Die Schmerzen sind so stark, dass nicht mal eine Schmerztablette wirkt. Sie dauernd etwa 3-5 Minuten an und sind genauso schnell wieder weg. Aber der nächste "Anfall" kommt dann auch wieder. Egal was ich versuche - es wirkt nichts. Keine Kälte, keine Wärme, nicht mal Ruhe. Im Gegenteil, im Liegen ist es noch viel schlimmer. An Schlaf ist nicht zu denken. Erst wenn ich dann aufstehe und laufe wird es langsam besser.

Ich war bereits beim Zahnarzt, weil ich zuerst dachte es kommt von meinen Zähnen. Aber nach Untersuchung und Röntgen stellte sich heraus - alles in Ordnung. Nun vermutet mein Arzt das ich nachts sehr stark knirsche. Ich bekomme nun eine Schiene. Die Frage, welche sich mir stellt - können solche extremen Schmerzen wirklich vom Knirschen kommen? Ich hatte schon öfter einen verspannten Kiefer, wenn ich morgens aufwache. Aber solche Schmerzen sind mir total neu.

Kennt jemand ähnliches und kann mir einen Tipp / Rat geben, was gegen die Attacken irgendwie Linderung verschafft?

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt, die ständigen Schmerzen sind für mich sehr belastend. Wären auch Probleme der Nebenhöhlen möglich? Ich hab allerdings keinen eitrigen Auswurf oder eine laufende Nase.

Ich bin für jeden Tipp dankbar,

LG Chrissy

Antwort
von evistie, 233

Das hört sich nach einer Trigeminusneuralgie (oder einer anderen Gesichtsneuralgie) an:

Was sind die Anzeichen einer Gesichtsneuralgie?

Typisch für Gesichtsneuralgien sind folgende Anzeichen:

anfallsartiges Auftreten von heftigen stechenden Schmerzen

  • Es ist immer nur eine Gesichtshälfte betroffen.
  • Die Schmerzattacken dauern jeweils nur wenige Sekunden an.
  • Die Schmerzen treten mehrmals täglich bis zu 100 Mal auf.Berührung, Kauen, Sprechen oder Kälte können Schmerzattacken auslösen (triggern).
  • manchmal Zusammenziehen der Gesichtsmuskulatur
  • manchmal Gefühlsstörung mit Überempfindlichkeit bei Berührung
  • Perioden mit häufigen Schmerzanfällen können von längeren schmerzfreien Intervallen gefolgt sein.

http://www.netdoktor.at/krankheit/trigeminusneuralgie-7818

Dein Zähneknirschen dürfte damit nichts zu tun haben; dennoch war es gut, dass Du bereits beim Zahnarzt warst. Denn erstens sind diese Knirscherschienen wirklich nützlich für uns Knirscher, und zweitens wurde eine Entzündung im Mundbereich als Auslöser der (vermuteten) Neuralgie schon mal ausgeschlossen.

Quäl Dich nicht mehr länger mit diesem Schmerz herum, sondern versuche, unverzüglich einen Termin beim Neurologen zu bekommen. Falls das nicht klappt, kann Dir eventuell auch der Hausarzt bereits geeignete Medikamente verschreiben.

Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung!

Antwort
von Hooks, 200

Gegen Knirschen hilft Magnesium,  sagt meine ZÄ. Nachmittags und morgens 300 -400 mg. Dann kann man nämlich in Ruhe nicht entspannen, die Muskeln verkrampfen unbewußt. Typisch für nachts. Eine Schiene bessert da nicht, schützt höchstens den Zahnschmelz. 

Bei eitriger Nase unbedingt abschwellende Nasentropfen nehmen! Bei Nervenschmerzen hilft Vitamin B-Komplex,  3x ratiopharm hatte mein Mann verschrieben bekommen bei Gürtelrose, und es traten fast keine Schmerzen auf!



Antwort
von FunnyChrissy, 188

Nachtrag - ich meinte KEINEN eitrigen Auswurf. Vertippt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten