Frage von Mella33, 33

Extrem oft Erkältung und nur noch krank - warum?

Ich weiblich 33 Jahre, bin seit Oktober 2016 nur noch krank. Erkältung Grippe Magen Darm Fieber Schwindel Ohrensausen Sodbrennen harte geschwollene Schultern Schmerz zieht in den Hinterkopf.Allgemeinbefinden nur noch schlimm. Kein Arzt kann mir helfen. Viele unterschiedliche Produkte zum Immunsystem Aufbau ausprobiert bewege mich regelmäßig esse auch gesund. Ich war auch paar Tage zu Hause sonst immer in der Arbeit. Durchgehalten mit Ibu. Wer kann mir helfen? Ich bin echt verzweifelt und will so nicht mehr weitermachen. Es muß sich endlich was ändern.

Antwort
von Winherby, 21

Auch wenn die körperlichen Voraussetzungen zum Gesundsein gegeben sind, können seelische Faktoren zum Kranksein führen.

Wenn Du Dich also ausreichend viel bewegst, und Dich gesund ernährst, sogar das Immunsystem unterstützende Mittel probiert hast, dann sollte man, -auch der Arzt-, mal an eine Psychosomatische Störung denken.

Es kommen da Sorgen, Ängste oder privates Ungemach wie Liebeskummer etc. ins Spiel. Wenn Dir in dieser Richtung spontan so einiges einfällt, dann lass Dich da mal drauf ein und verändere davon was zu verändern nötig ist und auch machbar ist, - sei konsequent dabei.

 Wenn Dir aber partout nichts dazu einfällt, dann führe ein Schmerztagebuch. Führe eine Liste in der Du festhältst, welche Schmerzen wann besonders stark auftreten. Es kann ja auch durchaus sein, dass einige der Probleme eine körperliche Ursache haben, andere eher die seelische Ursache. Da fällt es Außenstehenden oft schwer das auseinander zu halten, das kannst nur Du.

Gegen Erkältungen mit Entzündungen, sowie gegen Schwächeempfinden etc. empfehle ich ein Mittel, das ich selber erfolgreich nehme, es ist Astaxanthin. Einen ausführlichen Link dazu hänge ich an, lies ihn bitte bis zum Ende durch, auch wenn er etwas sehr ausführlich ist. So, nun fällt mir erstmal nix mehr ein, wünsche gute Besserung.

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/25/astaxanthin/ 

Antwort
von dinska, 12

Bei diesen Symptomen verschlimmerst du alles nur, wenn du dich nicht richtig auskurierst. Wenn man krank ist, sollte man sich krankschreiben lassen und nicht sich nicht mit Medikamenten über Wasser halten.

Lass dich mal richtig durchchecken mit Blutabnahme und diversen Untersuchungen der Schilddrüse usw.. Es kann auch ein Burnout sein, der dich lahm legt.

Auf alle Fälle kannst du so nicht weitermachen, dein Körper schreit förmlich nach Hilfe. Gib ihm erst mal Ruhe und bleibe bei den Ärzten dran, bis du den richtigen gefunden hast.

Antwort
von SuperMama123, 6

Hallo Mella33, Dein Immunsystem scheint momentan recht geschwächt zu sein. Du kannst es durch folgende Maßnahmen stärken: Es ist wichtig, dass Du Dich regelmäßig draußen bewegst und zwar mindestens eine halbe Stunde täglich (v.a. zwecks Vitamin D-Bildung). Eine gesunde Ernährung ist z. B. die Mittelmeerkost. Ausreichend Schlaf, ein gutes Stressmanagement und die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) sind ebenfalls von Bedeutung für ein gutes Abwehrsystem.

Chronischer Stress fördert übrigens Verspannungen und Entzündungen. Zudem solltest Du häufiger Dinge tun, die Dir Spaß machen, Dich mit Freunden treffen, viel lachen, denn auch diese Dinge stärken das Immunsystem

Die Einnahme von Ibuprofen ist jedenfalls keine Lösung. Der Körper zeigt Dir mit den ganzen Symptomen an, dass Du etwas in Deinem Leben ändern solltest.

Auch ein großes Blutbild halte ich für sehr sinnvoll.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community