Frage von Dengda, 885

Ewiges räuspern

Seit längerer Zeit habe ich immer das Gefühl in meinem Hals wäre zu viel Schleim. Ich bin auch dabei mich ewig zu räuspern.

Irgendwie get das nicht weg. Ich war schon beim Arzt. Der konnte mir nicht helfen. Ein HNO-Arzt hatte auch nichts feststellen können, außer einer leichten Rötung.

Manchmal ist das Gefühl stärker, an manchen Tagen ist es besser, trotzdem bleibt wohl zu viel Schleim.Hin und wieder bin ich sogar etwas heiser, was wohl vom räuspern kommt.

Kann mir jemand weiter helfen? Danke

Antwort
von Mahut, 885

Das könnte eine Allergie sein, achte mal darauf, ob du bei feuchten Wetter auch räusperst, denn dann sind die Pollen weniger unterwegs.

lasse beim Arzt einen Test machen.

Antwort
von Xundsama, 806

Sollte es sich um Reizhusten handeln, dann spielt Schnupfen eine Rolle. Der Schleim vom Schnupfen läuft über den Rachen hinunter und legt sich auf den Stimmbändern fest. Das empfindet man als Fremdkörper und räuspert sich deshalb immer wieder.

Du musst dafür sorgen, dass der Schnupfen verschwindet und vor allem musst auch sehr viel trinken. Sobald der Schnupfen weg ist, ist auch der Reizhusten vorbei.

Antwort
von Bennykater, 765

Das könnte auch ein Magen-Reflux sein. Am besten den Hausarzt / Internisten einmal fragen.

Kommentar von Bennykater ,

Hier gibt es einige gute Tipps, auch hinsichtlich der Ernährung: http://www.praxisamhogenkamp.de/site/managed/downloads/5/Reflux_praxis_pdf.pdf

Antwort
von pferdezahn, 720

Sich staendig raeuspern muessen (auch Reizhusten) kann viele Ursachen haben. Verspannte Halsmuskeln, seeliche Belastungen (Stress), Stirnhoehlen und Nasennebenhoehlen, allergisch, psychisch bedingt, Arzneimittel und der Verzehr grosser Mengen Milchprodukte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten