Frage von ritschy, 48

Es bleibt bitter mit meiner HWS. Soll ich in die Notaufnahme?

Meine HWS wurde vor 2 Wochen in Mitleidenschaft gezogen durch einen Türstoß gegen meine Wirbelsäule und jetzt kommt es verstärkt zum Konzentrationsverlust und ein Klemmgefühl das mich kaum Schlafen lässt.

Der Chiropraktiker hat irgendwas gemacht und es hat auch leicht geknackt aber rückblickend muss ich sagen das ich langsam Paranoia habe was mit mir eigentlich ist, weil jedes Schmerzmittel und jedes Wärmepflaster bis jetzt für die Katz waren.

Soll ich in die Notfallaufnahme?

Ich hab echt Angst dass vielleicht mangelnde Durchblutung für die ganzen Symptome sorgt;(

Antwort
von Taigar, 48

Und wieso bist du nicht erneut zum Niedergelassenen Arzt gegangen?

Notaufnahmen sind wie der Name schon sagt für Notfälle. Ob Konzentrationsverlust und Schlafstörungen als Notfall zählt bezweifel ich. Verstehe auch nicht wieso man immer bis Abends wartet bis man sich entscheidet "Huch, ich würd jetzt gern mal nen Arzt sehen".

Du rennst schon 2 Wochen so rum, wenn eine Behandlung im Krankenhaus nötig wäre hätte dich denk ich mal ein Arzt schon dort hin geschickt. Ob du dennoch hingehst ist deine Entscheidung.

Mangelnde Durchblutung bezweifel ich ehrlich gesagt, aber bin kein Arzt.

Alles Gute

Antwort
von Sportacus, 37

Du hast jetzt 2 Wochen gewartet. Warte jetzt auch noch das Wochenende ab (außer es wird wirklich ein Notfall) und geh am Montag zu einem Arzt. Wenn der dich nicht ernst nimmt, geh zum nächsten.

Lass dich überweisen zum Orthopäden, Neurologen oder geh selber hin.

Antwort
von whoami, 43

Du solltest damit zum Orthopäden! Man kann doch nicht daran rumdoktern, wenn man nicht genau weiß, was da eigentlich kaputt ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community