Frage von tadelitadell, 28

erneuerte Lungenentzündung starke schmerzen hilfe !!!

Hallo Leute, ich hatte schon vor 1 Monat eine Lungenentzündung, j etzt hab ich wieder eine. Beim 1 mal lag ich auch schon 4 tage im krankenhaus. Jetzt hab ich starke schmerzen im Leber bereich und die rechte rippen Seite ist angeschwollen, unter der linken Brust hab ich ein starkes stechen. Ich war schon 3 mal beim Arzt er wollte mich heute eigentlich ins Krankenhaus schicken hat es aber doch nicht gemacht meinte ich soll Lakritze lutschen und alles wird gut. Was könnte das sein ? und was kann ich noch machen ?

Antwort
von sonne123, 28

Hallo tadelitadell,

Lakritze zur Behandlung einer Lungenentzündung!!!...........also ganz ehrlich,ich fasse es nicht,so etwas habe ich noch nie gehört.Wäre ja gut,wenn Lakritze eine Alternative wären,dann müßte man nicht mehr zum Arzt,sondern nur kurz mal zum Supermarkt um die Ecke und gut ist es.......das ist nun schon die zweite Lungenentzündung innerhalb so kurzer Zeit.Von daher solltest du dich wirklich gründlich durchchecken lassen in einer Klinik,auch schon wegen der starken Schmerzen,sicher ist sicher!! Gute Besserung und liebe Grüße

Kommentar von Zweimal ,

Wäre ja gut,wenn Lakritze eine Alternative wären,dann müßte man nicht mehr zum Arzt,sondern nur kurz mal zum Supermarkt um die Ecke und gut ist es.......

Mal abgesehen davon, ob diese Therapie bei einer Lungenentzündung sinnvoll ist, ist hier nicht von Katjes die Rede, sondern von medizinischer Lakritze:

" Süßholzwurzel wirkt aufgrund der enthaltenen Saponine, vor allem der Glycyrrhizinsäure, expektorierend (auswurffördernd), sekretolytisch (schleimverflüssigend) und sekretomotorisch (schleimlösend). Bei Süßholzextrakten wurde eine antibakterielle und antimykotische Wirkung nachgewiesen. Typische Anwendungsgebiete sind Husten, Bronchialkatarrh und andere Erkrankungen der oberen Atemwege."

http://de.wikipedia.org/wiki/Lakritze#Medizinische_Verwendung

Antwort
von Dungapu, 25

Das ist doch nicht dein Ernst? Lakritze bei einer Lungenentzündung ? Du musst dich in einer Klinik vorstellen und die werden dich dort sicherlich aufnehmen und mit dem richtigen Antibiotikum versorgen…… Den Arzt solltest du in den Wind schiessen .

Antwort
von kathi47, 25

Lakritze kann tatsächlich eine positive Wirkung bei Erkältungskrankheiten und Magenbeschwerden zeigen, aber bei einer Lungenentzündung, die mit einem simplen Schnupfen oder so absolut nicht zu vergleichen ist, finde ich das echt verantwortungslos von deinem Arzt, wenn er meint ** "und alles wird gut "**. Außerdem wirkt sich Lakritze negativ auf den Blutdruck auf, Bluthochdruckpatienten sollen z.B. keine Lakritze essen.

Antwort
von Lisero04, 20

Ich würde an deiner Stelle nochmal zum Arzt gehen und ihn solange ''Nerven'' bis er etwas anderes empfiehlt als Lakritze zu lutschen! So wie du es hier beschreibst, hört es sich schon schlimm an, ich denke nicht das ein Bonbon dagegen hilft.

Kommentar von tadelitadell ,

ja das hab ich auch gesagt er meint ist nur husen dann hab ich gefragt warum dann meine rippen angeschwollen sind er hat dazu nix gesagt und meinte das würde mir nur so vorkommen.

Kommentar von tadelitadell ,

ja das hab ich auch gesagt er meint ist nur husen dann hab ich gefragt warum dann meine rippen angeschwollen sind er hat dazu nix gesagt und meinte das würde mir nur so vorkommen.

Antwort
von pferdezahn, 19

Eine Entzuendung des Lungengewebes als Foge abnormer Mengen von Schleim und anderen Zersetzungsprodukten im Koerper. Die Ursachen dafuer sind der Konsum von Milch und der uebermaessige Verzehr von konzentrierten Staerke- und Zuckerprodukten (Getreide, Mehl- und Teigwaren wie Brot, Kuchen, Gebaeck- und Backwaren, Konditorwaren, Nudeln und Reis). All diese schleimbildenden Nahrungsmitteln meiden oder stark reduzieren und vermehrt frisches Obst/Fruechte und Gemuese verzehren.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community