Frage von ilmaam, 121

Erkältungskrankheiten

Ich habe seit ca. 4 Tagen eine Erkältung mit Schnupfen, Husten und Halsweh. (Ich habe keine Gaumenmandeln mehr). Die Halsschmerzen verlaufen eigenartig. Am Tag schmerzt der Hals so gut wie gar nicht, aber am Abend und in der Nacht sind die Halsschmerzen heftig. Sonst war es bei jeder Erkältung immer umgedreht. Früh die Halschmerzen heftig und am Abend kaum merkbare Halschmerzen.

Antwort
von Beavis99, 121

Hallo, im Winter (bei Heizungsluft) kommt es bei Erkältung oft vor, dass besonders zum Abend hin die Halsschmerzen mehr werden, weil der Hals dann trocken ist.Falls Du kein Fieber oder andere Symptome ( wie Übelkeit oder Schmerzen im Arm) hast, kannst Du Hausmittel ausprobieren. Z.B vor dem schlafen Salbeitee mit Fenchelhonig.Und auf gutes Raumklimaachten. Wenn Du unsicher bist, lieber mal einen Arzt draufgucken lassen.

Antwort
von Loredana, 114

Hast du auch Fieber? Der Hals kann auch ohne Mandeln eitrig entzündet sein. Da solltest du vielleicht mal den Arzt in den Hals schauen lassen. Viel trinken hilft bei allen Erkältungskrankheiten, ob mit oder Fieber immer gut. Das solltest du tun. Nimm ein lauwarmes Getränk, das wirst du jetzt besser vertragen als ein kaltes. Für das Raumklima kannst du Schüsselchen mit Wasser auf die Heizkörper stellen, dann ist die Luft nicht so trocken.

Antwort
von SiglindeFrank, 73

Auch wenn man keine Mandeln mehr hat kann man Halsschmerzen bekommen im Gegenteil der Hals kann sich schneller entzünden als wenn die Mandeln noch drin währen . Gehe zum Hals/Nasen Ohrenatzt der sieht sich das mal genauer an warum und wieso du diese Halsschmerzen hast. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten