Frage von smoothie, 14

Erkältung- Nur zu Beginn ansteckend?

Irgendwie habe ich noch im Hinterkopf, eine Erkältung wäre nur während der Inkubationszeit ansteckend, sprich wenn der Erkrankende selbst noch gar keine Symptome verspürt. Das heißt ja auch, dass viele Erkältete mit triefender Nasse zur Arbeit gehen in der Annahme, keine Gefahr mehr für ihre Umwelt darzustellen. Ich kann mir das so eigentlich nicht vorstellen. Oder stimmt das so doch?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von vector, 10

Diese Aussage ist unvollständig: In der Inkubationszeit, also der Zeit von der Infektion bis zum Auftreten der ersten Krankheitssymptome, kann ein Mensch, auch wenn er selbst noch keine Beschwerden hat, andere Menschen anstecken. Solange wir von Schnupfen, Husten oder Heiserkeit geplagt werden, so lange befinden sich in unserem Organismus auch Krankheitserreger. Tatsächlich schleppen wir Erreger sogar noch länger mit uns herum: Die Erreger haben sich bereits eingenistet, bevor die Symptome auftreten. Und auch am Ende, wenn die Symptome abgeklungen sind, tragen wir oft noch Erkältungsviren mit uns herum. Selbst dann können wir also unserem Umfeld noch einen Schnupfen bescheren.

Siehe: http://www.hek.de/gesund-fit/wissenswertes/erkrankungen-behandlungen/die-5-groes...

Antwort
von Mahut, 8

, wer hat dir denn den Blödsinn erzählt das die Erkältung nur n der Inkubationszeit ansteckend ist, sie ist zu jeder zeit ansteckend. Die Kollegen die mit einer Erkältung zur Arbeit gehen und in kauf nehmen die anderen Kollegen anzustecken, handeln unkollegial und verantwortungslos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community