Frage von KathrinH, 57

Erkältumg Zahschmerzen

Hall liebe Leute. Ich habe die letzten Jahre immer Zahnschmerzen ind den linken oberen Backenzähnen und Probleme mit der Kieferhöhle auf der Seite. Der Zahnarzt sagt die Zähne seien o.k. Bin jetzt wieder erkältet und habe wieder schmerzen über m linken Kiefer und den Zähnen. Kennt das jemand hier auch?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Hooks, 57

Ja, kenne ich. Der HNO sagt immer, die NNH-Beschwerden könnten auch von den Zähnen kommen. Hast Du mal die Kiefernhöhle schallen lassen? Dann kann man erkennen, ob Sekret oder Eiter darin ist.

Mein Tip: Sorge bei Schnupfen für ständiges Offensein der Nase (Eustach'sche Röhre), bei mir hilft am besten Otriven Säuglingstropfen, besonders im Liegen, dann setzt sich alles zu.

Und für die Zähne kann Magnesium hilfreich sein, weil man unter Stress mehr zubeißt. Bei manchen Menschen hilft es auch, die schmerzende Seite mit Rotlicht zu bestrahlen, 10 min 3x am Tag, danach 30 min nicht an die Luft.


Kommentar von Hooks ,

Gegen ständige Erkältungen hilft vermehrte Rohkost zu Beginn der Mahlzeit, dazu Verzicht auf Zucker und Mehl (Stärkeaufspaltung kostet besonders viel B1, dann wirken auch die andern B-Vitamine nicht richtig).

Bei manchen Menschen wirkt der Verzicht auf Milchprodukte Wunder, weil sich das Milcheiweiß so auswirkt, daß die feinen Kapillaren in den NNH zusetzen. Außerdem wird es oft als Feind betrachtet, so daß die weißen Blutkörperchen vermehrt in Aktion treten und die Mandeln als Ausscheidungsorgan besonders belasten.

Kommentar von Zweimal ,

Die Mandeln sind keine Ausscheidungsorgane.

Hier werden sie einzeln aufgeführt:

http://flexikon.doccheck.com/de/Ausscheidung

Kommentar von Hooks ,

Nenne es, wie du es willst. Tatsache ist, wenn du die als Gift empfundenen Sachen wegläßt, geht es auch den Mandeln gut.

Und ich habe es häufig beobachtet: Schmerzen im Hals verschwinden nach Einnahme von Goldrute, weil dann über die Nieren ausgeschieden werden kann und nicht mehr über die Mandeln.

Und weiter habe ich beobachtet, daß Menschen, denen die Mandeln entfernt wurden, auf einmal Probleme mit den Schleimhäuten haben (Bronchitis, Asthma). Die Schleimhaut fehlt zwar auch in deiner Auflistung über Ausscheidungsorgane, aber das wirst du ja wohl nicht bestreiten, daß auch über die Schleimhäute Stoffe ausgeschieden werden.

Vielleicht gefällt Dir diese Formulierung besser:

"Die Mandeln sind ganz wichtige Lymphdrüsen zur Entgiftung der von der Mundschleimhaut aufgenommenen Stoffe, von denen ein Teil in den Mandeln filtriert wird. Wenn bei dieser Filtration auch Bakterien zurückgehalten werden, gegen die wir keine ausreichende körpereigene Abwehr haben, dann entsteht anscheinend eine Mandelentzündung. "

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten