Frage von Jekyll, 5

Erkältet, was tun?

Was macht ihr, wenn ihr euch verkühlt oder v.a. wenn ihr dem vorbeugen wollt? Ich such nach allen möglichen Tipps für mich und für meine Freundin, die derzeit sehr erkältet ist. Bei ihr hält das auch immer recht lange an, weil sie sich nicht so richtig schont (außer am Wochenende). Gesund essen wir eigentlich schon, Obst und Gemüse gibts jeden Tag wenigstens in kleinen Mengen (ein Apfel oder so). So ein Erkältungsbad hab ich ihr auch besorgt. Was gibts sonst für Empfehlungen? Her mit euren Geheimtipps und Hausmitteln ;-)

Antwort
von dinska, 5

Wenn eine Erkältung im Anzug ist, helfen ansteigende Fußbäder sehr gut und Ingwertee. Da heizt man gut von oben und unten ein. Außerdem ist es sehr wichtig den Hals schön warm zu halten, vor allem oder auch über nacht. Ich benutze dann immer so einen Rollkrageneinsatz unter dem Schlafanzug. Auch die Infrarotlichtlampe kann gute Dienste leisten, für 10-15 Minuten auf Gesicht und Brust oder auch auf den Rücken. Auf keinen Fall in die Lampe schauen, Augen schließen oder eine Schutzbrille tragen. Natürlich kann man auch Dampfbäder für das Gesicht machen und Massagen mit gängigen Massagegeräten. Du siehst, es gibt eine größere Auswahl, man ist nie einfach nur ausgeliefert. Sollte es aber trotz dieser Mittel und Anwendungen nicht besser werden, ist ein Arztbesuch unumgänglich!

Antwort
von sternchen112, 5

Also mit dem Obst macht ihr schon mal was Gutes zum vorbeugen. Sport, frische Luft und Saunagänge beugen auch vor. Wenns aber schon zu spät ist dann gibts leider nichts, dass die Erkältung schneller verschwinden lässt aber du kannst die Zeit erträglicher machen. Zum Beispiel Tees und Brühe und viel Zeit im Bett. Außerdem ist inhalieren mit ätherischen Ölen sehr hilfreich. Ich habe noch Babix im Haus von der letzten Erkältung. Die Tropfen gibts in der Apotheke und ein kleines Fläschen hält ziemlich lange.

Antwort
von Angel8ina, 3

Ich nehme immer die Lutschpastillen Angel Cistus. Die sind rein pflanzlich und wenden jede Erkältung ab. Auch zur Vorbeugung ist das super, probiert das doch mal :)

Antwort
von sternchen112, 4

Hallo, ich schwöre auf die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Zink ist u.a. wichtig für ein stabiles Abwehrsystem, für die Schleimhäute und hat sich bei Erkältungen bewährt. Außerdem helfen mir zusätzlich Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur.

Deiner Freundin wünsche ich: Gute Besserung!

Antwort
von Zoe22, 5

hi jekyll, erstens, gute besserung! zweitens, das was du/ihr macht, ist eigentlich schon ganz gut. was auch immer recht gut hilft, aber das sollte man vorher machen, viel frische luft, das sie jetzt ja krank ist, wird das ein bisschen schwer mit der bewegung. was ich sonst noch empfehlen kann, ein kleiner "geheimtipp" von der lieben oma (weil es das mittlerweile schon so lange gibt^^), ist echinacin! gerade zur unterstützung des immunsystems oder zur stärkung der abwehrkräfte, vor einer erkrankung, ist das perfekt. alles natürlich, keine chemischen inhaltsstoffe.

Antwort
von LeniHain, 4

Meine Geheimwaffe ist ein Mix:

frischen Ingwer-Zitrone-Honig und diese Mischung mit heißen, leicht kochendem Wasser auffüllen und warm genießen.

Antwort
von walesca, 2

Hallo Jekyll!

Bitte schau mal in diesen Tipp. Damit habe ich selbst die besten Erfahrungen gemacht. Einfach mal selbst ausprobieren.

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-we...

Gute Besserung wünscht walesca

Antwort
von pferdezahn, 3

Gegen eine Erkaeltung gibt es keine Geheimtipps, wie man sie schnellstens entfernen kann. Gehst Du zu einem Arzt, benoetigt die Erkaeltung sieben Tage, behandelst Du sie selbt, eine Woche, bis sie kuriert ist. Man kann aber vorbeugen, indem man sich vitalstoffreich ernaehrt. Besonders Vitamin C und Zink sind da hilfreich. Ebenfalls der Verzicht auf schleimbildende Nahrungsmittel wie Milchprodukte ind Getreide (Mehl- und Teigwaren) beguenstigen Erkaeltungskrankheiten. Seitdem ich kaum noch Milchprodukte (ausser etwas Kaese) zu mir nehme, und weniger Teigwaren verspeise, kenne ich keine Erkaeltungen mehr. Uebrigens sollte man nicht versuchen, eine Erkaeltung mit Medikamenten gewaltsam zu vertreiben, sondern zulassen, dass sich der Koerper von diesen Schleim befreien und reinigen kann.

Kommentar von pferdezahn ,

Habe Mal auf die Schnelle einen Link beigefuegt. Es waere gut, wenn Du selbst einmal nach -Erkaeltungskrankheiten durch Milch- googln wuerdest.- http://www.impfkritik.de/pressespiegel/2013022204.html

Antwort
von doktorhans, 2

Hühnersuppe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten