Frage von Malu65, 3.471

Erhöhung L-Thyroxin auf 200?

Habe seit 25 Jahren Hashimoto und komme damit ganz gut zurecht. Bislang nahm ich L-Thyroxin 150. Bei meiner letzten Blutuntersuchung stand da ein Wert +14,47. Nun soll ich ab sofort 200 L-Thyroxin nehmen. Mich stört das + und ist eine solche Erhöhung notwendig? Habe zusätzlich im Augenblick erhöhten Blutdruck , dazu Diabetis mit Insulinspritzung und Schuppenflechte. Vielen Dank

Antwort
von Mahut, 3.077

Wenn dein Arzt dir die Dosierung verordnet hat, wird es schon seine Richtigkeit haben, also traue ihm.

Antwort
von Serienchiller, 3.011

Das (+) steht nicht bei den Schilddrüsenhormonen (T3/T4) sondern beim TSH. Das ist ein Hormon, das die Schilddrüse wiederum zur Hormonproduktion anregen soll. Wenn die Schilddrüse also nicht richtig funktioniert - wie bei dir - und die Schilddrüsenhormone in Tablettenform auch nicht ausreichen, dann reagiert der Körper darauf indem er die Schilddrüse anregen will. Und das tut er, indem er das Hormon TSH ausschüttet, das dann vermehrt in deinem Blut nachweisbar ist.

Antwort
von GeraldF, 2.734

Wenn der TSH derzeit bei 14 mU/l liegt, dann ist das eindeutig zu hoch. Es gibt zwei mögliche Gründe:

!. Entweder die Dosis ist tatsächlich zu niedrig - das ist das, was Ihr Hausarzt vermutet. Oder 2. das von Ihnen eingenommene L-Thyroxin wird nicht ausreichend resorbiert. 

Rechnerisch liegt die L-Thyroxin Erhaltungsdosis bei 1,5-2,0µg/Kilogramm Körpergewicht täglich. Das können Sie ja mal ausrechnen. Im Einzelfall wird die Dosis aber nach dem TSH-Wert ermittelt. Die Regeln zur Einnahme des L-Thyroxin dürften Ihnen nach 25 Jahren Hashi ja bekannt sein.

Antwort
von Malu65, 2.471

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Bin dann beruhigt, das Arzt richtig entschieden hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten