Frage von pftz123, 251

Erguss im Kniegelenk

Nach 3 Wochen kühlen,hochlagern,Bandage,Arzneimittel...

...keine Besserung.Laut Arzt ist eine Punktion überflüssig,da es nach laufen würde.Wie ist der Mist zu behandeln?Erneuter Termin bei einem Othopäden ist angefragt.

Antwort
von gerdavh, 210

Hallo pftz123, da die bisherigen Behandlungen bei Deinem Orthopäden ja offensichtlich nichts gebracht haben, empfehle ich Dir mal einen Osteopathen/in aufzusuchen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Dir da geholfen werden kann. Frag aber lieber vorher bei Deiner Krankenkasse nach, ob sie sich an den Kosten beteiligt. 6 Behandlungen bei einem Osteopathen kosten in der Regel ca. 240 Euro. Gute Besserung. lg Gerda

Kommentar von pftz123 ,

Meines Wissens nach werde ich das selbe bezahlen müssen.Ist bei Naturheilkunde und homöopathischen Mittel ja dasselbe...aber fragen kostet ja nichts.

Antwort
von pferdezahn, 188

Bzw. durch was er entstanden ist.

Kommentar von pferdezahn ,

Eigenartig, da ist ja nur die Haelfte angekommen. Ist mir noch nie passiert. ich meinte, wie die Verletzung Deines Kniegelenks passiert ist? So lange Du eine Entzuendung im Kniegelenk hast, und diese noch nicht abgeklungen ist, wirst Du Wasser in Deinem Gelenk haben.

Kommentar von pftz123 ,

Vom Sport.

Zuviele Schläge vor das Knie,zu wenig Ruhephasen.Da die Arzneimittel aber nur lle für eine Kurzzeitanwendung bestimmt sind,kann ich diese nun nicht mehr nehmen.Ob Salbe oder Tablette....

Kommentar von pferdezahn ,

Gehe Mal zu einem Sportarzt, der hatte mir damals mit meinem Knie auch geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten