Frage von guping, 11

*Ergänzung* Hirntumor mit 16?!

Hi, ich hatte gestern hier schon mal mein problem geschildert, jedoch habe ich dabei einiges außen vor gelassen, was ich nun noch ergänzen muss. (hier der link von gestern:)

Mein Problem: Ich bin 16 jahre alt und in meiner familie ist jmd. An Krebs erkrankt und seitdem mache ich mir gedanken um meine gesundheit. Von Lungenkrebs, über Herzsueffizienz und Herinfarkt war alles dabei, ja 2013 war nicht einfach für mich. Aber nun zum jetzigen „Problem“. Ich habe vor ca. 2 monaten eine beule an meinem hinterkopf bemerkt und habe mir gedanken wegen tumor usw. gemacht, könnte ja sein... Danach kamen noch leichte kopfschmerzen dazu.... diese sind aber jetzt schon weg. Ich habe außerdem vor de, Einschlafen manchmal immer so ein zusamzucken, welches mir angst gemacht hat. Auch zucken meine Mundwinkel und mein augenlieder zucken auch manchmal... Ein kribbeln bei ruhe habe ich manchmal in den füßen..... Vor 2 tagen hatte ich in der nacht eine art Panikattacke oder so, ich konnte die decke nicht spüren, als ich sie an meinen kopf gehalten habe.... war bissl komisch, vielleicht habe ich das ja auch nur geträumt. Mir ist auch aufgefallen, dass ich auf einem Auge Kurzsichtig bin, ich kann Dinge, die weit weg sind, mit dem linken auge nur unscharf erkennen.... mit beiden geht es.....

Ich habe im internet eine art test für hirntumore gefunden. (Augen zu, Nase berühren, auf zehnspitzen stehen, zunge bewegen, Augen bewegen usw.) Kann ich alles ohne Probleme..... Ich habe auch keine Kopfschmerzen und mir ist auch nicht übel....

Ich bin sportlich und ich bin keinesfalls schlapp oder müde am tag, ich gehe gelegentlich 12 stunden am wochenende zu wettkämpfen....

Ich habe mir schon so viele krankheiten eingeredet, die ich am ende nicht hatte...lege ich diesmal wieder falsch`? Bitte helft mir, ich bin mit meiner Psyce im keller.....

Antwort
von waldmensch, 9

Einen Hirntumor könntest Du von außen nicht fühlen. Das Gehirn ist von der Schädeldecke umgeben ( als Schutz) und der Tumor könnte Deinen Schädel nicht durchbrechen. Also ist es ausgeschlossen das diese Gnubbel irgendwas mit einen Tumor zu tun hat. Leider kann DEine Angst vor Krankheiten dich wirklich psychich Krank machen suche Dir daher unbedingt Psychatrische Hilfe.

Gute Besserung Waldmensch

Antwort
von suppe007, 5

Du machst dir definitiv zu viele Gedanken. Hol dir mal Psychiatrische Hilfe, denn diese ständige Angst könnte dich wirklich krank machen. Und falls du es nicht glaubst, dass du keinen Tumor hast, kannst Du ja zum Arzt gehen und dicg vergewissern.

Antwort
von guping, 4

Sorry, hier der link von gestern! http://www.gesundheitsfrage.net/frage/mit-16-einen-hirntumor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community