Frage von Alpenziege, 292

Epilepsie durch Computerspiele?

Kann es wirklich passieren, dass man durch exzessives Computerspielen epileptische Anfälle bekommt?

Antwort
von Zweimal, 292

Bei einigen Menschen mit Epilepsie können flackernde Bildschirme Anfälle auslösen (=Fotosensibiltät).

Sie sollten bei Computerspielen folgende Vorsichtsmassnahmen treffen:

  • Sie sollten Spiele mit bekannter Anfallsprovokation meiden.

  • Bei Kindern und Jugendlichen sollten Erwachsene in der Nähe sein, die auch über Notfallmassnahmen bei epileptischen Anfällen informiert sind.

  • Bei Videospielen unter Benutzung eines Computerbildschirms sollte dessen Durchmesser maximal 15 Zoll betragen. Bei grösseren Bildschirmen (und als Videoschirm benutzten Fernsehgeräten) sollte der Betrachtungsabstand mindestens das Vierfache der Bildschirmdiagonalen betragen (= etwa 2 bis 2,5 Meter).

  • Ein lang dauerndes Spielen über mehr als eine Stunde pro Spiel sollte unterbleiben, ebenso ein Spielen bei gleichzeitigem Vorhandensein anderer anfallsbegünstigender Umstände wie Schlafentzug, Fieber oder Hunger.

http://www.epi.ch/page.php?pages_id=63&language=de

Antwort
von bobbys, 238

Hallo,

Selten gibt es Berichte über epileptische Anfälle, die durch das Flimmern von Bildschirmen ausgelöst wurden. Jedoch hat diese Gefahr bei entsprechend veranlagten Menschen medizinische Bedeutung. Eine holländische Studie an 352 Patienten aus vier europäischen Großstädten ergab, dass Computer- und Videospiele stärker krampfauslösend wirken als das Standard- Fernsehprogramm (Kasteleijn-Nolst Trenite et. al., 2002).

LG Bobbys ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten