Frage von Sybille1706, 36

Entzündung im Körper

Ist es möglich, dass trotz einer Entzündung im Körper, durch Schmerzen hervorgerufen, der CRP und die Leukozyten normale Werte aufweisen? Wie soll dann der Arzt auf eine Entzündung schliessen, wenn er sich dann sehr aufs Blutbild festlegt.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 26

Hallo, Deine Frage ist etwas verwirrend. Eine Entzündung kann nicht durch Schmerzen hervorgerufen werden. Sollte ein stark entzündlicher Prozess in Deinem Körper ablaufen, wären die von Dir genannten Werte erhöht. Aber man kann noch eine Menge mehr Probleme haben, ohne dass etwas entzündet ist. Warte doch jetzt erstmal in Ruhe die hohe Darmspiegelung ab. Ich kenne ja jetzt schon ein bißchen Deine Vorgeschichte: Wenn Du es vor Schmerzen nicht mehr aushältst, musst Du Dich ins Krankenhaus einweisen lassen. Mein Rat wäre: Auf die gynäkologische Abteilung. Alles Gute. Gerda

Kommentar von Sybille1706 ,

Ach Gerda, ich mach mich total verrückt. Ich war ja am Samstag in der Gyn.-Ambulanz wegen der Schmerzen, da dort auch die Bauchspieglung vorgenommen wurde. Die haben das Blutbild, wieder mal, gemacht und die Ultraschalluntersuchung vaginal. Aber es wurde nichts gefunden. Und die zentrale Notaufnahme im Krankenhaus macht ja auch nur das Blutbild, tastet den Bauch, und wenn der weich ist, trotz Schmerzangabe, schicken die einen auch wieder nach hause. Hab ich so erlebt. Sorry wenn ich hier nochmal diese Frage wegen den Laborwerten gestellt habe.

Kommentar von gerdavh ,

Liebe Sybille, Du musst Dich nicht entschuldigen. Schon aufgrund Deiner etwas wirren Fragestellung gehe ich mal davon aus, dass Du starke Schmerzen hast. Hast Du heute Schmerztabletten genommen? Oder hilft das auch nicht? Gibt es denn in Deinem Umkreis kein anderes Krankenhaus, wo Du hingehen könntest? Wenn Die Internistin Dich einweisen wollte, muss sich doch ein Krankenhaus findet, was Dich aufnimmt, auch wenn Du schon viele Untersuchungen hinter Dir hast. Ruf doch noch mal die Ärztin hat, die Dich ins Krankenhaus einweisen wollte. Ich wünsche Dir alles Gute. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Ich hab mal eben gedanklich zusammengefaßt, was bei Dir schon alles untersucht wurde: MRT vom kleinen Becken, viele gynäkologische Untersuchungen, mehrere Ultraschalluntersuchungen, mehrere Blutuntersuchungen. Vielleicht wurde auch deshalb die Aufnahme von dem Arzt im Krankenhaus verweigert, weil man momentan - bis auf die hohe Darmspiegelung - nichts weiter untersuchen kann! Endometriose schafft starke Probleme und Schmerzen - hast Du denn jetzt mit der Pilleneinnahme angefangen? Wie hast sich denn die Gynäkologin zu einer Ausschabung geäußert? Will sie das vielleicht erst machen, wenn die Pille nichts bewirkt? Grüße Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community