Frage von ebiyes, 8

endometriose oder dysmenorrhoe (primär)

hallo leute... ich würde gerne wissen ob einige von euch erfahrungen haben? meine regel ist immer sehr pünktlich nur dass ich am ersten tag 2-3 stunden starke krämpfe habe bis die blutung eintritt, dann hab ich die restliche zeit fast keine schmerzen... am besten hilft dolormin, kamilentee und eine wärmeflasche... manchmal hab ich glück und am ersten sind die schmerzen erträglich... manchmal kommt noch übelkeit, stuhldrang und haarausfall hinzu... dazu muss ich sagen, dass ich etwas untergewichtig bin und mich nicht ausgewogen ernähre... schmerzen bei der regel hab ich seit ich 14 bin... in letzter zeit habe ich auch kreuzschmerzen,die ins linke bein ausstrahlen, aber ich denke dass kommt daher,dass ich mich letztens ungünstig bewegt habe, weil ich noch rückenprobleme habe... ich habe gelesen, dass bei endometriose auch darmbeschwerden auftauchen, aber die habe ich gelegentlich weil ich lactoseintolerant bin...die ärztin meinte heute ich hätte aufgrund meiner symptome endometriose... nun würde ich gerne wissen ob es einfach primäre dysmenorrhoe ist oder wirklich endometriose... was meint ihr soll ich mir eine zweite meinung einholen oder nicht? ich wäre für jede antwort dankbar :-)

Antwort
von Alois, 8

Hallo ebiyes,

wie "Anne41" schon richtig angemerkt hat, kann eine Endometriose ganz sicher fast nur laparoskopisch diagnostiziert werden (neben anderen, sehr aufwändigen Biopsiemethoden).

Nur aufgrund von Symptomen allein sollte die Diagnose jedenfalls niemals gestellt werden - meist sieht man aber die veränderten Organe schon mit der Sonographie oder dem CT - und sehr erfahrene Ärzte sind gg.falls auch in der Lage, bestimmte Herde als Tastbefund feststellen zu können.

Jedoch - die Symptome allein sind niemals ausreichend!

Liebe Grüße, Alois

Antwort
von Anne41, 8

Eine Endometriose kann zweifelsfrei nur bei einer Bauchspiegelung festgestellt werden.Darmbeschwerden sind durchaus möglich,da sich die Endomitriose eben auch im Darm zeigen kann,in ganz schlimmen Fällen sogar im Gehirn.Hat deine Ärztin dich denn untersucht?Einfach nur lapidar eine Aussage rein der Symptome wegen zu machen ist schon etwas zweifelhaft.Eine zweite Meinung schadet nie.

Antwort
von anonymous, 8

gesehen hat sie nichts... nur weil ich meinte an dem tag an dem ich meine periode habe, habe ich manchmal starke krämpfe, also am ersten tag dann ruhe... und sie meinte halt hört sich nach endometriose an... die schmerzen habe ich schon seit ich 13-14 bin, bei manchen zyklen stärke bei anderen nicht so und die darmbeschwerden seit 4 jahren, aber eine intoleranz hat sich bestädigt.

Kommentar von gesfsupport4 ,

Liebe/r Gast,

handelt es sich bei Dir um den Fragesteller? Dann melde Dich bitte an, v.a. wenn Du zu Deiner eigenen Frage schreibst, und achte in Zukunft darauf, Reaktionen (auch Dank) zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Die Communitymitglieder freuen sich außerdem sicherlich, wenn Du für ihre Antworten einen "Daumen hoch" vergibst und Dich damit bedankst!

Viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community