Frage von immai, 11

empfehlenswert?

ich habe immet noch diese magen darm gerausche hab im internet was von heilpraktiker und hrilerde undsowriter gelesen sind heilpraktiker wirklich hilfreich? sind sie teuer? warum koennten die besser sls ein arzt helfen? (also wie bei darmgeraudchen)? hat jemand erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 7

Hallo immai, wenn ich langanhaltende Beschwerden habe, gehe ich zu meiner Homöopathin. Ein normal praktizierender Arzt behandelt immer nur einen Teil des Körpers, in diesem Fall den Darm. Wenn du diese Beschwerden schon länger hast, muß man sich halt mal fragen, was bei Dir nicht stimmt. Ein klassischer Homöopath behandelt immer den ganzen Menschen, niemals nur ein Symptom, mir wird da stets geholfen. Meine Homöopathin möchte pro Sitzung 60,- Euro. Die Kassen bezahlen das nicht. Es gibt allerdings auch niedergelassene Ärze, die homöopathisch arbeiten und die Behandlung dann über Deine Krankenkasse abrechnen können. Da mußt Du Dich mal bei der Kasse erkundigen, wer in Deiner Nähe in Frage kommt. Vielleicht probierst Du es auch mal mit einer Kostumstellung. Da ich nicht weiß, wie Du Dich ernährst, wie du lebst usw. kann ich Dir da nichts Konkreteres raten. Grüße Gerda

Antwort
von svenja125, 7

Wenn du die Heilpraktiker Zusatzversicherung hast, musst du in den meisten Fällen zuerst die Rechnung bezahlen und anschließend kannst du bei deiner Versicherung den Betrag einfordern. Informier dich am besten mal bei deiner Versicherung.

Gruß Svenja

Kommentar von immai ,

danke

Antwort
von svenja125, 6

Es gibt eine Heilpraktikerzusatzversicherung. Die bietet auch eigentlich jede Krankenkasse an. Dann übernimmt die Krankenkasse die entstandenen Kosten. Das wäre vielleicht noch eine Option für dich

Kommentar von immai ,

wie jann ich das amachen beim arzt

Kommentar von immai ,

wie jann ich das amachen beim arzt

Antwort
von StephanZehnt, 5

Hallo immai,

man muss nicht immer sofort zum Arzt oder Heipraktiker. Mitunter reicht schon langsam kauen - etwas Kümmel- hin und wieder Fenchel als Gemüse un möglichst kleine Portionen. Mitunter verträgt man z.B. die Schale nicht (z.B. Tomaten, Paprika ).

http://www.sapir.eu/3660/starke-blahungen-was-tun-was-hilft-tipps-und-hausmittel

VG Stephan

Antwort
von pferdezahn, 4

Heilpraktiker sind keinesfalls besser als Aerzte oder Mediziner. Solange Du im Magen nur Geraeusche und keine Schmerzen hast, ist das nicht so tragich. Schlimmer waeren die Geraeusche, wenn sie hinten lautstark abgingen. Du hast vielleicht Probleme mit der Verdauung. Versuche es doch Mal mit einem Mineralstoff Supplement oder einem Basensalz.

Kommentar von morgane ,

Heilpraktiker sind keinesfalls besser als Aerzte oder Mediziner.

komische Antwort . auf welchen Grundlagen basiert sie? Inwiefern keinesfalls besser, bzw. was willst du damit genau sagen? Heilpraktiker haben durchaus ihre Stärken und Schwächen, genau wie Ärzte auch...

Kommentar von pferdezahn ,

Genau und richtig erkannt. Deshalb sind sie auch nicht besser als Aerzte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community