Frage von Peruanerin24, 54

Empfängnisverhütung trotz Cotrimoxazol

Hallo, ich habe eine Frage zur Empfängnissverhütung: Ich bin zur Zeit mit meinem Freund in Peru und leide an starkem Durchfall. In der Apotheke wurde mir Cotrimoxazol verschrieben, wovon ich drei Tage lang jeweils zwei Tabletten nehmen soll. Zwei Tabletten habe ich nun bereits genommen. Gleichzeitig nehme ich die Pille "Belissima", bereits in der 6. Woche. Ich habe also zwei Folienstreifen direkt hintereinander genommen und bin mit dem zweiten Streifen in 5 Tgaen durch. Kann ich einfach jetzt eine Pillenpause von den vorgesehenen 7 Tagen einlegen und danach mit einem Neuen streifen beginnen? Ist der Empfängnisschutz dann gegeben? Vielen Dank für Ihre Antwort und Hilfe!!!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 54

Hallo, ich habe die von Dir angegebenen Medikamente beim Apotheken-Wechselcheck eingegeben und es wurde darauf hingewiesen, dass die Wirksamkeit bei dieser Kombination evtl. aufgehoben ist. Ich würde an Deiner Stelle zusätzlich mit Kondomen verhüten.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungs-Check-104131.html?mo...

lg Gerda

Antwort
von DerGast, 41

Wenn du starken Durchfall hast würde ich diese Tage bereits als Pause rechnen und keine zusätzliche Pause einlegen. Ansonsten nicht auf den Schutz verlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community