Frage von EllaFantastica, 380

Ellenbogenfraktur - nach 5 Monaten immer noch Schmerzen

Hallo, ich habe mir vor ca 5 Monaten einen doppelten Ellebogenbruch zugezogen, gebrochen waren das Radiusköpchen und das Olecraneon. Es beunruhigt und belastet mich extrem, dass ich nach 5 Monaten immer noch regelmäßig Schmerzmittel nehmen muss, ich habe eigentlich schon viel versucht, habe auf Anraten eines Arztes eine Vitamin D3 Kur gemacht, hatte 3 Wochen einen Gips, von meinem Hausarzt höre ich ständig es kann schon sein das es so lange dauert, und ich soll es als Erfolg sehen, dass ich nach 5 Monaten 1 1/2 Bahnen schwimmen kann. Es belastet einfach mein Privat und Berufsleben. Laut Röntgenbildern ist alles ok. Sollte ich auf ein MRT bestehen? Woran könnte es noch liegen? Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich bin wirklich am verzweifeln. Danke schonmal. Grüße Ella

Antwort
von bobbys, 346

Hallo Ella,

du solltest dich diesbezüglich noch mal bei einem Orthopäden vorstellen und auch auf ein MRT bestehen, weil man da auch Weichteile ,Muskel, Sehnen und Gefäße sieht was man auf einem Röntgen Bild nicht erkennt. Es ist dein gutes Recht und manchmal muss man etwas mehr Nachdruck ausüben.

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Antwort
von Katzina, 314

Also das Radiusköpfchen war bei mir auch mal gebrochen, es hat ebenfalls so ca. !/2 Jahr gedauert, bis ich schmerzfrei war, aber die Schmerzen waren - außer am Anfang -nicht so stark, daß ich Schmerzmittel nehmen mußte. Eine Nachröntgenaufnahme wurde auch nicht mehr gemacht - aber ich habe viel geübt, was die speziellen Bewegungen dafür angeht, und dann war ich beschwerdefrei und kann es auch normal bewegen. Aber wie gesagt, es war bei mir nur das Radiusköpfchen. Dir alles Gute und laß ein MRT anfertigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten