Frage von StefanBerlin,

Ekzem am Nacken & weisse Flecken auf geröteter Stirn

Hallo zusammen! Ich war schon beim Dermatologen und dieser hat mir für das Ekzem eine Salbe anrühren lassen: 50 Gramm Basissalbe + 0,05 Gramm Kortison.Diese schmiere ich nun seit 7 Tagen immer abends ein.Bisher ist noch keine Besserung eingetroffen und bei Wärmeschüben (Rötung des ganzen Nackens und hinter den Ohren) kommt es nun auch vor,dass die Stirn warm und rot wird und sich weisse Flecken bilden,die dann bis zu 1 Std. bleiben.Werde nochmal zum Hautartzt gehen und dieses ansprechen,jedoch führt dieser Mann gerne Monologe und geht ungerne auf Fragen ein. Hat vielleicht jemand von Ihnen eine Idee was das mit den weissen Flecken auf sich haben könnte?

Vielen Dank im voraus:Stefan

Antwort
von Balsam,

Die Rötungen können von Kreislauf, Blutdruck her kommen. Hast Du mal Blutdruck gemessen. Wird es immer rot wenn Dir auch heiß wird insgesamt? Wenn Du Dich aufregst? Bekommst Du auch Nervosität oder andere Streßsymptome dann? Oder ist es rein auf dei Hautbezogen und ein Zeichen für Entzündung?

Wenn es nur die Haut betrifft könnte es Psoriasis sein...da hilft 70%Ethanol +Salicylsäure. Aber ein guter Hautarzt solte das erkennen. Dann wäre das eine Autoimmunerkrankung.

Gegen den Bluthochdruck solltest Du beim Arzt mal deinen TSH messen lassen, Blutfettwerte, Cholesterin. Ab TSH über 2,0 würden dir gute Ärzte Thyroxin verordnen. Eine Autoimmunerkrankung die oft mit Psoriasis vergesellschaftet ist ist Hashimoto. Bärlauch und Knoblauch helfen gegen hohen BD

Ein tolles Mittel gegen Hauterkrankungen ist auch (das gewürz udn Currybestandteil) Curcuma..einfach trocken abends..oder so oft wie möglich auf die betreffenden Stellen pur auftragen. Wir haben schon unglaublich gute Erfahrung damit gemacht. Und wenn die Cortisonsalbe nicht hilft, versuch das doch mal. Schaden kann es gar nicht. Und beim Waschen geht die gelbe Farbe wieder raus aus der Kleidung.

Es ist auch eine gute Camouflage...das Rot sieht nicht mehr so schlimm aus!

Kommentar von StefanBerlin ,

Vielen Dank für Ihre ausführliche Auflistung der Möglichkeiten.Ich hatte vor 6 Jahren eine Struma und nehme seit dem 4 mal die Woche eine 100 Mikrogramm Jodtablette ein.Ein starkes Wärmegefühl entsteht tatsächlich bei Stress & Nervosität.Die Rötung ist jedoch auch vorhanden,wenn mir nicht warm ist. Den Gang zum Dermatologen werde ich wohl besser durch den zu meinem Hausarzt ersetzen.

Nochmals vielen Dank!

Kommentar von Balsam ,

Das ist gut, der Hausarzt soll Hashimoto ausschließen, besser der Nuklearmediziner. Denn Jod ist bei Hashimoto kontraindiziert..Nacken und Hals...deutet auf Schildlrüse hin. Thyroxin alleine enthält das Jod gesund gebunden auch für Hashimoto verträglich.

Wenn der weißes Flecken könnte es auch Pityriasis versicolor sein. Da gibts in der Apotheke Terzolin zu kaufen, ein Shampoo das Kopfhaut und Halz und Stirn und den ganzen Körper einschäumen und son behandeln läßt...weiß nicht obs das hier immer noch rezeptpflichtig ist, das kann Dir aber der Hausarzt bestimmt auch aufscheiben...ansonsten kaufs Dir selber...in anderen europäischen Ländern Spanien und Griechenland gibts es auf jeden Fall einfach so ohne Rezept.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community