Frage von charles1991, 714

Ekzem am Hodensack ?!

Hallo Leute,

Ich leide mitterweile seit 6 Jahren an Neurodermitis. Meine Haut schuppt nicht und sie nässt auch nicht. Ich habe nur dieses Kribbeln,Juckreiz, Stechen und brennen meiner Haut.Man könnte denken das diese Art von Neurodermitis eine leichte ist. Aber denkste undzwar bekomme ich den einfach nicht weg, ich zweifele schon dran das es ein Ekzem ist.Neulich nachdem rasieren(was ein deutlicher Fehler war). Habe ich wieder ernorme Schube bekommen so das ich zum Hautarzt rennen musste.Die Schmerzen sind nicht mehr auszuhalten altägliche Dinge wie mal nen Spaziergang zu machen fallen mir sehr schwer. Der Arzt hat mir dann ein Rezept gegeben was dagegen helfen soll.Die zusammengemixte Salbe enhält: Clobesatol(gegen Ekzem) und Clorimazo(gegen Pilz). Nun würde ich gerne wissen ob irgeneiner damit Efahrung hat ?. Die Creme enthält Kortison. Nun wollte ich wissen wie lange das dauern kann bis diese Creme wirkt ? Bin echt am Verzweifeln und muss bald wieder arbeiten. Ich hoffe auf schnelle Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Charles1991

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 694

Hallo, aufgrund Deiner Beschwerden vermutet Dein Arzt wahrscheinlich ganz richtig eine Pilinfektion. Chlodrimazol hilft bei konsequenter Anwendung in den meisten Fällen sehr gut bei derartigen Infektionen. Ich bin lediglich etwas irritiert, weil Du schreibst nach dem Rasieren. Normalerweise bekommt man einen Pilbefall an Körperregionen, die schön warm und bei diesem Wetter leider auch feucht sind - sprich Leistengegend oder unter den Achseln. Nun bin ich kein Hautarzt und hoffe sehr, dass Dein Arzt das richtig erkannt hat. Die Kombination Cortison und Chlordrimazol wird häufig angewendet und hilft meist nach bereits 5 Tagen. Ich wünsche Dir alles Gute. Ich habe nochmal eine kleine Anmerkung bezüglich Deines Waschmittels zu machen: Viele Menschen bekommen die handelsüblichen Waschmitteln nicht, vom Weichspüler ganz zu schweigen. Mein Vater hat seit vielen Jahren ein hartnäckiges, sich immer mehr ausbreitendes Ekzem im Gesicht und wenn ich so an seiner Bettwäsche rieche, wundert mich das nicht - sie stinkt!! nach Aprilfrische. Leider weigert er sich, mal diesen Mist wegzulassen. Vielleicht probierst Du mal ein anderes Waschmittel aus? Bei Alnatura gibt es speziell für Kleinkinder und empfindliche Personen indische Waschnüsse - wasche ich schon seit Jahren damit. Wie ernährst Du Dich? Bei Neurodermitis sollte man sich möglichst glutenfrei ernähren, bist Du dahingehend mal von Deinem Arzt beraten worden? Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, habe ich aufmerksam gelesen - Du hattest Du wohl im Intimbereich rasiert. Diese Region ist geradezu das ideale Klima für einen Pilz - hatte mein Mann leider auch schon des öfteren. Versuche möglichst lockere Kleidung zu tragen. Gerda

Kommentar von charles1991 ,

Also ernähren tuh ich mich sehr eiweißreich wegen Sport. sprich Milchprodukte und viel Fleisch. Aber was ich mich Frage ist, kann man 6 Jahre lang einen Pilz mit sich herumschleppen ? Und wenn wieso verschreibt der Arzt mir ein Pilz mittel dachte ich hätte nur ein Ekzem ?

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, habe gerade erst gesehen, dass Du nochmal geschrieben hast. Wenn Du Neurodermitis hast, ist Deine Haut, die ja sicherlich sehr trocken ist, empfänglicher für Pilzbefall als bei einem gesunden Menschen. Ein Pilz kann ein starkes Ekzem hervorrufen. Creme Dich jetzt erstmal schön regelmäßig ein und sollte das keinen Erfolg zeigen, hat sich der Hautarzt mit der Diagnose evtl. geirrt. Bei Dermatologen habe ich schon oft den Eindruck gehabt, dass da eher geraten wird, was die Ursache für ein Hautproblem sein könnte. Da Du schreibst, dass Du viel Milchprodukte zu Dir nimmst, könntest Du natürlich auch eine Laktoseunverträglichkeit haben. Mein Sohn hat auch Neurodermitis - aus welchen Gründen auch immer, hat er jahrelang nur Ziegenmilch vertragen. Er hat keine Laktoseallergie, verträgt aber halt keine Kuhmilch in reiner Form. Denk noch mal darüber nach, ob Du das mit der glutenfreien Ernährung nicht mal ausprobieren solltest. Glutenfreie Lebensmittel gibt es inzwischen fast in jedem Tegut, Alnatura, DM-Märkten und natürlich auch in Reformhäusern. Zu Deinem Fleichkonsum kann ich nichts sagen, inwiefern das Dir nicht zuträglich ist - wir sind Vegetarier. Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Antwort
von goatante, 551

Ja ein Pilz kann sich unbehandelt über Jahre hinziehen!!!! Und ohne konsequente behandlung geht das auch nicht weg!!!! Du kannst dir auch teebaumöl in die unterhose tropfen (so ca 3) die dämpfe die dort dann durch die körperwärme aufsteigen wirken gegen den Pilz und desinfiziert und verhindert dass es sich weiter ausprägt! Und bitte nicht auf die haut das brennt wie hucke! Und wie gesagt creme dich regelmäßig und min 10 tage dann sollte es besser werden! Gute Besserung! Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community