Frage von Ida66, 126

EKG-Befund. brauche Hilfe dazu

Liebe Communitiy,

ich habe letzte Woche ein EKG gehabt, den Befund verstehe ich nicht recht, beantwortet wurde mir dies auch nicht bei der Ärztin.

Vll kennt sich jemand damit aus?

SR. Linkslagetyp, präterminal neg. T in III sowie angedeutet in Q isoliert. Muss dazu sagen, das ich einen Mitralklappenprolaps mit einer Mitralinsuffizienz habe.

LG Ida

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von GeraldF, 126

Irgendwas stimmt da so nicht in dem Text, den Sie reingestellt haben. Die Passage:

sowie angedeutet in Q isoliert

macht keinen richtigen Sinn. Es gibt keine "Q"-Ableitung im EKG. Es gibt aber Q-Zacken. Könnte es auch "...sowie angedeutetes Q isoliert" heißen ? Das ist zwar "Arztslang", wäre aber stimmiger.

Wie auch immer, die präterminale T-Wellen-Negativierung in nur einer Ableitung, mit oder ohne Q-Zacke hat keinen Krankheitswert. Da brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Einen MKP und eine MI sieht man nicht im EKG. Das ist ja auch nichts dramatisches. Eigentlich alles ok.

Kommentar von Ida66 ,

Erst einmal Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.

Den Befund habe ich hier liegen und beinhaltet folgendes: SR, Linkslagetyp, 65/Min, präterminal neg. T in III sowie in Q angedeutet

Antwort
von StephanZehnt, 90

Hallo Ida,

da schon GeraldF. die Zusammenhänge erklärt hat evtl. noch eine ganz kleine Ergänzung Hier ist einmal so eine vollständige EkG- Kurve dargestellt.

http://www.astrodoc.net/EKG/normekg.htm

da man manchmal die Abkürzungen nicht so ganz versteht hier die Wichtigsten

  • aV = atrioventrikulär

  • aVB = artrioventrikulärer Block

  • EA = Erregungsablauf

  • ERST = Erregungsrückbildungsstörung

  • KFla = Kammerflattern

  • KFli = Kammerflimmern

  • KTa = Kammertachykardie

  • LAHB = Linksanteriorer Hemiblock

  • LLT = Linkslagetyp

  • LPHB = Linksposteriorer Hemiblock

  • LSB = Linksschenkelblock

  • LVH = Linksventrikuläre Hypertrophie

  • MLT = Mittellagetyp

  • PM = Pacemaker

  • RLT = Rechtslagetyp

  • RSB = Rechtsschenkelblock

  • RVH = Rechtsventrikuläre Hypertrophie

  • SA-Block = Sinuaurikulärer Block

  • SM = Schrittmacher

  • SR = Sinusrhythmus

  • SVES = Supraventrikuläre Extrasystole

  • ÜLT = Überdrehter Linkslagetyp

  • ÜRLT = Überdrehter Rechtslagetyp

  • VES = Ventrikuläre Extrasystole

  • VHF = Vorhofflimmern

  • VT = ventrikuläre Tachykardie (Quelle Netdoktor)

Kommentar von walesca ,

Da waren mal wieder unsere Experten Gerald und Stephan sehr fleißig - DANKE!!! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten