Frage von Rita1960 12.10.2009

Eisenwerte zu hoch

  • Hilfreichste Antwort von Lena101 12.10.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei gesunden Menschen kommt eine Eisenüberladung nur sehr selten vor. Krankheiten, die eine Vergiftung durch überschüssiges Eisen in den Organen bedingen, sind die Leberentzündung durch Viren oder die Hämochromatose.

    Auch durch injizierte Eisenpräparate können extreme Eisenerhöhungen verursacht werden. Massentransfusionen oder die Zufuhr von vielen Erythrozytenkonzentraten bedingen häufig krankhafte Überhöhungen an Eisen.

    Wichtige Symptome, die den Arzt auf eine Eisenvergiftung aufmerksam machen, sind: Durchfall, Erbrechen, Erhöhung der weißen Blutkörperchen, Erhöhung des Zuckergehalts im Blut und ein auffälliges Röntgenbild des Bauchraums.

    http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Laborwerte/Eisen-Ferrum-513.html

    Bitte hol dir noch eine zweite Meinung ein.

    Die Referenzwerte sind:

    Frauen, 40 Jahre

    23 - 134 µg/dl (alte Einheit)

    4,1 - 24,0 µmol/l (Sl Einheit)

  • Antwort von bonifaz 12.10.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Da würde ich bei einen weiteren Arzt seine Meinung einholen - denn zu hohe Eisenwerte sind nicht als " Harmlos " abzutun. Vermeide bis zur Abklärung auf alle Fälle Lebensmittel welche Eisen beinhalten - wie z.B. alles mit rotem Fleisch, auch gewisse Gemüsesorten wie z.B. Fenchel usw. zu hoher Eisenwert kann auch ua. durch Leberzellschädigung kommen , usw. usw. schöne grüße bonifaz

  • Antwort von Lilienhaehnchen 12.10.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hier steht viel Wissenswertes darüber drin, auch wie Du die Eisenaufnahme etwas reduzieren kannst:

    http://www.leben-mit-transfusionen.de/medizinisches-wissen/wissenswertes-zu-eise...

    alles Gute

  • Antwort von Gast 12.09.2013

    Hallo ich grüße Dich, also ich komme gerade vom Arzt und meine Eisenwerte sind sehr erhöht, ich soll viel Nüsse essen, Fisch oder Oliven. Ich trinke gerne mal ein Weisswein, soll man mit Wasser verdünnen.

    Werde alles so machen mal sehen ob der Wert dann runter geht

  • Antwort von 8rosinchen 13.10.2009

    hallööchen,

    1. gemüse gehört zu den wichtigsten pflanzlichen eisenlieferanten

    2. in kombination mit vitamin C kann unser körper das spurenelement eisen wesentlich besser aufnehmen

    3. kaffee, tee und spinat zusammen mit eisen sollte man vermeiden...

    4. hierin sind stoffe enthalten, die die eisenaufnahme hemmen

    5. alles gute

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!