Frage von Noraa, 56

Einnahme von L-Thyroxin Winthrop Notwendig bei versteckter Unterfunktion und Mögliche Folgen für Gebärmutter etc?

Hallo! Vor einigen Monaten ging ich mal zur Hausärztin um mir meine Blutwerte checken zu lassen ohne jegliche Gründe. Dabei wurde Eine versteckte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und mir L- Thyroxin Winthrop 50 Tabletten verschrieben eine am Tag. Die hab ich dann eingenommen 3-4 Monate ging super ohne Beschwerden oder jeglichen Nebenwirkungen jedoch keine wirkliche Änderung (hab mich nicht besser oder scechter gefühlt,hatte aber auch vor den Tabletten keine Beschwerden) zur Kontrolle sah die Schilddrüse auch gut aus und jetzt wird noch auf due Ergebnisse des Bluttestes gewartet. Auf eine Frage ob ich die Tabletten weiternehmen müsste , wenn die Werte sich gebessert haben bekam ich ein ja vermutlich lebenslang , da die versteckte Schilddrüse sich ausbilden bzw " wachsen "koennte. Jetzt zu meiner Frage ist das wirjlich Notwendig? Wobei ich keine Beschwerden oder dergleichen habe und sind mögliche Folgen zu bedenken wegen der Einnahme dieser Tabletten sprich wirkt sich was auf die Gebärmutter aus etc wie man das ja so von etlichen Tabletten kennt? Bitte um Rat :(

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Serienchiller, 35

Die Tabletten enthalten genau das Hormon, das auch deine Schilddrüse produziert. Wenn du nur diese Tabletten in der richtigen Dosierung nimmst, musst du überhaupt keine Langzeitfolgen befürchten, denn du gibst deinem Körper ja nur das was er sowieso selber produzieren würde.

Dass deine Schilddrüsenunterfunktion noch "versteckt" ist heißt dass sie zwar an sich genug Hormone produziert, dass sie dazu aber permanent durch ein anderes Hormon (TSH) angeregt werden muss, was nicht normal ist. Und es kann sein, dass die Schilddrüse dann irgendwann trotz der Anregung nicht mehr genug Schilddrüsenhormone produziert. Spätestens dann würdest du Symptome bemerken.

Die Schilddrüsenhormone musst du lebenslang nehmen, weil es unwahrscheinlich ist, dass deine Schilddrüse irgendwann wieder genug selber produziert. Im Grunde dienen die Tabletten nicht dazu, deine Schilddrüse zu heilen, sondern nur ihre Funktion zu übernehmen und das muss natürlich lebenslang sein. So wie ein Diabetiker lebenslang Insulin spritzen muss.

Antwort
von GeraldF, 22

Sie haben ja Ihre Werte nicht dazu geschrieben. Insofern kann man aus der Ferne nicht grundsätzlich beurteilen, ob der Beginn einer Substitution angemessen ist. 

Die häufigste Ursache einer Unterfunktion (auch der latenten) bei Frauen ist eine Entzündung der Schilddrüse durch ein sogenanntes Autoimmunphänomen (Morbus Hashimoto). Der Entzündungsprozess lässt sich nicht aufhalten, die Erkrankung endet daher praktisch immer in einer Unterfunktion der Schilddrüse. Man begnügt sich in der Therapie mit der (lebenslangen) Substitution des fehlenden Hormones (siehe Antwort vom Serienjunkie ;-).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community