Frage von DieEineKleine, 64

Einkerbungen Kieferknochen

Hallo Leute!

Hab momentan immer wieder Probleme mit Kiefer, Hals und Rachen. Hab deshalb öfters meinen rechten Unterkiefer abgetastet, weil der alle paar Wochen ziemlich weh tut (nicht in Verbindung mit Kiefergelenk). Und da fällt auf, dass die Lymphknoten in der Gegend öfters geschwollen sind, was ja vom Hals kommen wird. Aber der Knochen selber ist total uneben und hat so Einkerbungen und eine Verdickung. Beim linken Unterkiefer kann ich das nicht feststellen. Ist schön geschwungen und glatt.

Sollte ich das dem Arzt zeigen? Mir ist schon klar, dass man nicht immer ganz symmetrisch ist. Aber es sind schon viele Unterschiede und vor allem ganz schöne Kanten. Und da nur die unebene Seite regelmäßig weh tut...

LG DieEineKleine

Antwort
von bobbys, 56

Du hast vlt.Weisheitszähne.Geh doch mal zum Zahnarzt und lass deinen Kiefer anschauen.

LG Bobbys :)

Kommentar von DieEineKleine ,

Die Weisheitszähne sind schon seit 8 Jahren raus. Alle viere.

Kommentar von DieEineKleine ,

Bobbys, du machst ja sicher irgendwas Medizinisches beruflich, oder?

An welchen Arzt kann man sich da wenden? Meine Hausärztin will mir wegen meiner chronisch zu trockenen Mundschleimhaut nur Antibiotika geben, obwohl keine Keime da sind.

Der HNO interessiert sich dafür nur für die Trockenheit und geht nicht auf die anderen Sachen ein.

Kommentar von bobbys ,

Du solltest trotzdem noch mal zum Zahnarzt gehen. Ein Kieferchirurg wäre auch noch eine Alternative. Wenn da dann alles in Ordnung ist ,empfehle ich eine Vorstellung beim Osteopathen. Die Hausärztin würde ich wechseln .

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community